Die junge Dübendorfer Künstlerin Bettina Franz arbeitet vorwiegend mit den Farben Rot und Gelb
Die junge Dübendorfer Künstlerin Bettina Franz arbeitet vorwiegend mit den Farben Rot und Gelb

Kunst & Design

Eine junge Künstlerin im «Golfpark»

«Coloured Emotions» nennt die junge Dübendorfer Künstlerin Bettina Franz ihren Querschnitt durch ihr Schaffen im Restaurant «Golfpark» in Nuolen. Die Werke sind dort vom 1. August bis Ende Oktober zu sehen.

Ihre vorwiegend in Acrylfarben gemalten Bilder entstehen oft aus einer Intuition, einer Anregung heraus – beispielsweise Anregungen aus dem Alltag, aus anderen Bildern oder aus Zeitschriften. Diese Ideen werden von der Dübendorfer Künstlerin ohne vorherige Skizzen in – meist abstrakten – Bildern verarbeitet. «Sobald ich Malutensilien sehe, lacht mein Herz und ich möchte gleich beginnen, meine Ideen und Empfindungen auf einer Leinwand auszudrücken.»

Variation von Gefühlswelten

Spannend an ihrem Stil ist, dass kein Bild dem anderen gleicht. Bettina Franz bewegt sich gekonnt in immer variierenden Gefühlswelten. Die meist in Rot und Gelb oder in Mischungen dieser Farben gehaltenen Bilder strahlen viel Freude und Energie aus. Man spürt deutlich die Erdverbundenheit der jungen Künstlerin, gleichzeitig aber auch ihre Lebensund Genussfreude. Auf ihrer Homepage www.bettinafranz.ch können alle Werke, welche seit 2005 entstanden sind, betrachtet werden.

Das Restaurant «Golfpark» (www.golfpark-restaurant.ch) in Nuolen ist täglich von 8 bis zirka 23Uhr geöffnet.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

29.07.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/LNN2P5