Urs Bamert, Eleonora Em, Severin Suter und Nehrun Aliev (v. l.) begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer.  Bilder Paul A. Good
Urs Bamert, Eleonora Em, Severin Suter und Nehrun Aliev (v. l.) begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer. Bilder Paul A. Good

Musik

Manchmal feurig, manchmal dahinschmelzend

Accento musicale musizierte am Samstagabend auf dem Weingut Clerc Bamert in Wangen.

Die alte Remise des Weinguts Clerc Bamert in Wangen war am Samstag Schauplatz eines aussergewöhnlichen Konzerts. Unter dem Motto «Tango, Gershwin, Jazz & Co.!» trugen Severin Suter (Violoncello), Urs Bamert (Klarinette), Eleonora Em (Klavier) und Nehrun Aliev (Perkussion) Werke von Piazzolla, Gershwin, Duke Ellington und anderen vor. Dazwischen las die Wiener Schauspielerin und ORF-Moderatorin Heilwig Pfanzelter verschiedene süffige Texte des argentinischen Schriftstellers Jorge Bucay.


Zwei Herzen mit vier Beinen


Ein Tangopaar ist ein Körper mit zwei Herzen und vier Beinen, sagt man in Argentinien. Und so klang auch die Musik der Protagonisten, manchmal feurig, manchmal dahinschmelzend, die Musiker schienen das Tango-Gen im Blut zu haben, das geistige Auge produzierte ein Tangopaar aufs Parkett. Die passenden Texte von Jorge Bucay, die Heilwig Pfanzelter mit ihrer warmen, einschmeichelnden Stimme vortrug, ergänzten die musikalischen Darbietungen zauberhaft.


Eine eindrückliche Leistung


Nachdem die Tangomelodien verklungen waren, kam George Gershwin zu Ehren. Eleonora Em interpretierte auf dem Klavier die «Rhapsody in Blue» in einer Art und Weise, welche die kundigen Zuhörer in ihren Bann riss und begeisterte. Den langanhaltenden Beifall, den die Pianistin anschliessend entgegennehmen konnte, war vollauf verdient. Doch auch der Jazz kam nicht zu kurz, die vielseitigen Musiker interpretierten Duke Ellington und Co. genauso gekonnt wie Mozart oder Brahms. Dass der facettenreiche Konzertabend mit Zugaben endete, war in Anbetracht der eindrücklichen Leistung der vier Musiker und der Sprecherin Heilwig Pfanzelter nicht verwunderlich.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Paul A. Good

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

10.12.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/NPbwrc