Kein «Einheizen» nötig: Die Rubbernecks in Originalformation schwitzten zusammen mit den Besuchern. Bild Kurt Kassel
Kein «Einheizen» nötig: Die Rubbernecks in Originalformation schwitzten zusammen mit den Besuchern. Bild Kurt Kassel

Musik

Tolle Rubbernecks und tropische Hitze

Fans kamen in Scharen, um den Klängen der Superländlerkapelle von Carlo Brunner und den Rubbernecks zu lauschen. Abgeschlossen wurde das Fest am Sonntag mit dem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Wangen.

Das Flugifäscht in Wangen wurde wie gewohnt am Donnerstag mit der Superländlerkapelle von Carlo Brunner eröffnet Wie immer,wenn die Mannen von Carlo Brunner in der Region aufspielen, kommen die Fans in Scharen. So war das Festzelt schon gut gefüllt als sie loslegten. Und es war wie immer: ein musikalisch spitzenmässiger Abend mit Schwergewicht Volksmusik.

Country macht auch Spass

Ganz anders war es am Samstagabend als Rock- und Countrymusik angesagt war. Traditionsgemäss gehörte der Abend den Rubbernecks, der schweizweit bekannen Rock- und Countryband aus der March. Was die fünf Vollblutrocker musikalisch auf die Reihe bringen ist einfach Klasse. Ob «Cherokee », «Have you ever seen», «Southern streamline», «Ice Cream Man», «Marie, Marie» oder «Lucy’s Bar», musikalisch und auch showmässig beherrschen sie die Bühne und bringen das Publikum schnell auf ihre Seite. Ihr breites Repertoire mit Rock’n’Roll, Honky Tonk Songs und den besten Country Songs gibt jedem von ihnen Gelegenheit, sich auch als Solist zu präsentieren. Das Flugifäscht Wangen profitierte dieses Jahr von der tropischen Hitze. Es wurde am Sonntag mit dem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Wangen abgeschlossen, ein Auftritt, der ebenfalls auf eine treue Zuhörerschaft zählen kann.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Kurt Kassel)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

06.07.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/3wR7wQ