Saxofonist Dave Feusi weist eine eindrückliche musikalische Laufbahn auf und ist ein international begehrter Musiker.  Bild zvg
Saxofonist Dave Feusi weist eine eindrückliche musikalische Laufbahn auf und ist ein international begehrter Musiker. Bild zvg

Bühne

Frisch und unbelastet an der Jazz Night Zug

Der Wollerauer Dave Feusi, Stammgast an der Jazz Night Zug, ist dieses Jahr der Hauptact. Für das Konzert lässt er eigens seine Musikerfreunde aus den Staaten einfliegen.

Jazz, Funk, Soul, Hip-Hop und World, dieses musikalische Paket präsentiert Dave Feusi am Donnerstag, 21. August, ab 21.15Uhr auf dem Landsgemeindeplatz in Zug. Einmal mehr ist der Höfner Profimusiker nämlich zu Gast an der Jazz Night, diesmal gleich als Hauptact. An seiner Seite stehen hochkarätige Musiker aus den USA und der Schweiz, beispielsweise auch der in Wollerau aufgewachsene Tim Kleinert am Keyboard.

Einmalige musikalische Momente

Dave Feusi& Friends bieten ein ausserordentlich abwechslungsreiches und grooviges Programm, das sich vor allem durch etwas auszeichnet: viel Improvisationskunst. «Improvisation im Jazz liegt mir besonders am Herzen», erklärt Feusi. Im Jahr 2010 hatte er seine Kompositionen zusammen mit 16 Musikern ausAmerika und der Schweiz in einem improvisatorischen Konzertrahmen in New York aufgenommen und als CD produziert. Dave Feusi& Friends spielten damals überwiegend frei, nach dem Vorbild von «Swiss Movement», dem Jazz-Album von Eddie Harris und Les McCann, das im Juni 1969 live am Montreux Jazz Festival in der Schweiz aufgenommen und zu einem der bekanntesten Jazz-Alben wurde. Entsprechend nennt Feusi sein Projekt «Swiss Movement Next Generation». Durch die frische und unbelastete Spielweise entstehen einmalige musikalische Momente. So zu hören auch in Zug.

Zwei Doppelshows

Da Feusis Musikerfreunde aus den Staaten und der Schweiz schon mal vereint sind, hat die Formation einen Abend später, am 22. August, einen weiteren Auftritt im Zürcher «Moods». Bei beiden Anlässen handelt es sich um eine Doppelshow mit Manu Koch & Filtron M. Manu Koch, Pianist aus Zug und langjähriger Freund von Dave Feusi, lebt seit 15 Jahren in NewYork und ist normalerweise Keyboarder bei Dave Feusi & Friends.An der Jazz Night und im «Moods» präsentiert er nun erstmals seine eigene Band.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

13.08.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/PUCJ2y