Die Eingangshalle zieren unter anderem orange Sitzgelegenheiten sowie Ablageflächen und ein neues Bild. Bilder Verena Blattmann
Die Eingangshalle zieren unter anderem orange Sitzgelegenheiten sowie Ablageflächen und ein neues Bild. Bilder Verena Blattmann
Die Gestaltung des Foyers des Gemeindehauses wurde im kleinen Kreis gefeiert: (v. l.) Lucia Coray, Thomas Hausenbaur, Marco Steiner, Ueli Metzger und Franziska Zumbach.
Die Gestaltung des Foyers des Gemeindehauses wurde im kleinen Kreis gefeiert: (v. l.) Lucia Coray, Thomas Hausenbaur, Marco Steiner, Ueli Metzger und Franziska Zumbach.

Kunst & Design

Das Erdgeschoss wurde mit moderner Kunst aufgewertet

Um die Neugestaltung der Eingangshalle des Wollerauer Gemeindehauses zu feiern, trafen sich am Donnerstag die Verantwortlichen der Gemeinde sowie die beiden Künstlerinnen Lucia Coray und Franziska Zumbach.

Zur Zusammenkunft im kleinen Kreis eingeladen hatte die Güteranschaffungsgruppe, eine Untergruppe der Kulturkommission der Gemeinde Wollerau. Diese Gruppe, bestehend aus Susi Staub Metzger, Thomas Hausenbaur und Werner Kälin, lancierte 2014 einen Wettbewerb zwecks Neugestaltung der zweigeschossigen Eingangshalle im Gemeindehaus. Damals entschied sich eine dafür eigens ins Leben gerufene Jury für das Projekt von Franziska Zumbach aus Beinwil am See. Zu dieser Gestaltung, die mit der Schlichtheit des Gebäudes bestens harmoniert, gehören unter anderem die orangen Sitzgelegenheiten in Form von Bänken und Ablageflächen aus Holz und Metall sowie ein grossflächiges, in Grüntönen gehaltenes Bild der Künstlerin im Eingangsbereich.


Zwei Bilder von Lucia Coray


Neu sind im Erdgeschoss zwei Bilder (ohne Titel) der in Wollerau wohnhaften Künstlerin Lucia Coray zu sehen. Sie zieren die Wände links und rechts neben der Türe zum Büro Präsidiales und wurden der Gemeinde erfreulicherweise als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Die Güteranschaffungsgruppe nahm diese Gelegenheit wahr, um das erfolgreiche Projekt in Anwesenheit der beiden Künstlerinnen, von Gemeindepräsident Ueli Metzger und von Marco Steiner, dem Präsidenten der Kulturkommission der Gemeinde Wollerau, am Ort des Geschehens endgültig abzuschliessen.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Verena Blattmann

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

10.04.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/TXxKUR