Die Vorstandsmitglieder (v. l.) Judith Schuler (Beisitzerin), Lukas Bösch (Beisitzer), Cécile Banz (Präsidentin), Sybille Rubin (Kassierin) und Nicolas Bigler (Aktuar) freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit. Bild zvg
Die Vorstandsmitglieder (v. l.) Judith Schuler (Beisitzerin), Lukas Bösch (Beisitzer), Cécile Banz (Präsidentin), Sybille Rubin (Kassierin) und Nicolas Bigler (Aktuar) freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit. Bild zvg

Musik

Grosse Rochade im Wollerauer Orchestervorstand

Vor Kurzem trafen sich die Aktivmitglieder des Akkordeon-Orchesters (AO) Wollerau zur 36. ordentlichen Generalversammlung und durften vier neue Vorstandsmitglieder wählen.

In ihrem ausführlichen Jahresbericht durfte Vereinspräsidentin Cécile Banz ein aktives Jahr Revue passieren lassen. In besonderer Erinnerung wird dabei der Zusammenschluss des AO Wollerau mit der Jung Akkordeon Gruppe (JUAG) bleiben. «Der Schritt, die beiden Orchester zu vereinigen,hat sich gelohnt und ist uns gut gelungen», sagte Banz.


Gründungsmitglied verabschiedet


Anlässlich der Wollerauer 800-Jahr-Feier konnte sich das «neue» AO Wollerau mit zwölf Spielern mehr zum ersten Mal im Dorf präsentieren. Das Orchester bekam für die verschiedenen musikalischen Darbietungen viele positive Rückmeldungen. Für den Dirigenten Werner Jung war dies ein Grund mehr, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken. Seit vielen Jahren ist der Vorstand in den gleichen Händen, heuer gaben jedoch gleich drei Vorstandsmitglieder – Claudia Tremp (Kassierin), Andrea Lienert (Beisitzerin) und Bettina Schärlinger (Aktuarin) – ihr Amt frei. Die scheidenden Vorstandsmitglieder wurden mit persönlichen Worten durch Cécile Banz und einem Teelicht für ihre stets zuverlässige Arbeit geehrt. Oft ist es schwierig, Vorstandsämter zu besetzten. Das Orchester ist hingegen in der glücklichen Lage, dass sich gleich vier Aktivmitglieder bereit erklärt haben, in der Vereinsorganisation mitzuwirken. Mit grossem Applaus im Amt bestätigt wurde ausserdem der langjährige Dirigent Werner Jung. Mit etwas Wehmut mussten sich die Orchestermitglieder von dem ehemaligen und letzten im Verein aktiven Gründungsmitglied Margrit Stutz verabschieden. «Ich freue mich, die Konzerte von nun an im Publikum geniessen können», sagte diese, nachdem sie von den Anwesenden mit langem Applaus und einer Pflanze für den Garten verabschiedet wurde.


Konzerte in Planung


Für das laufende Jahr stellte der Vorstand ein aktives Programm zusammen. Bereits am 15. April findet das beliebte Jahreskonzert neu in der Aula Riedmatt statt. Des Weiteren sind verschiedene kleinere Anlässe in Planung und im Herbst wird eine Familienwanderung durchgeführt. Zum Jahresende bringt das AO Wollerau traditionsgemäss weihnächtliche Stimmung in verschiedene Alterszentren der Region.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / eing

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.02.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/dthA7u