Die Emmentaler-Jodler Konolfingen traten am Jodlerchränzli in Wollerau auf und überzeugten mit starken Stimmen und Liedern von Oskar Friedrich Schmalz. Bild Fabia Morger
Die Emmentaler-Jodler Konolfingen traten am Jodlerchränzli in Wollerau auf und überzeugten mit starken Stimmen und Liedern von Oskar Friedrich Schmalz. Bild Fabia Morger

Musik

Jodlerchränzli mit Besuch aus dem Emmental

Das diesjährige Jodlerchränzli des Wollerauer Jodlerklubs Luegisland sorgte am Samichlaustag in der Mehrzweckhalle Riedmatt für beste Unterhaltung. Zu Gast waren unter anderem die vielgepriesenen Emmentaler-Jodler aus Konolfingen.

Zu Speis und Trank mit Musikunterhaltung lud der Jodelklub Luegisland am letzten Samstag in der Mehrzweckhalle Wollerau ein. Schon vor dem eigentlichen Konzert sorgte das Trio Reichmuth-Signer mit volkstümlichen Klängen für fröhliche Stimmung und wärmte das Publikum für die Vorstellung auf.

Emmentaler Lieder

Dann traten die Wollerauer Gastgeber auf die Bühne und gaben einige ihrer Lieder zum Besten, bevor sie den Gastchor aus dem Emmental auf die Bühne riefen. Die Emmentaler-Jodler Konolfingen hatten beim Eidgenössischen Jodlerfest die Bestnote erhalten und zeichneten sich durch ihre vokale Höchstleistungen aus. Ihr Fokus liegt auf Liedern des Emmentaler Jodlerkomponisten Oskar Friedrich Schmalz, welcher als einer der Ersten gilt, die alten Weisen sammelten und durch neue Kompositionen ergänzten. Er war auch einer der Mitbegründer des Jodelquintetts, welches später zum Konolfinger Jodlerklub werden sollte.

Das Publikum erfreut

Aber auch der Wollerauer Jodelklub glänzte mit zahlreichen Darbietungen. Immer wieder forderte das begeisterte Publikum Zugaben. Auf der Bühne waren auch drei Alphornbläser, unter ihnen ein junges Mädchen, das ihren ersten Auftritt mit dem grossen Instrument absolvierte. Das humorvolle Trio Reichmuth-Signer aus dem Toggenburg beglückte die Zuhörer nicht nur mit Musikeinlagen, sondern auch mit zahlreichen Witzen. Neben musikalischer Unterhaltung wurde dem Publikum auch eine Tombola geboten und wer wollte, konnte bis 2 Uhr zur Musik des Toggenburger Trios das Tanzbein schwingen.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

09.12.2014

Webcode

www.schwyzkultur.ch/fDLCNK