Das Sextett spielte Werke von Beethoven, Bach und Danzi. Bild Eliane Weiss
Das Sextett spielte Werke von Beethoven, Bach und Danzi. Bild Eliane Weiss

Musik

Klassische Klänge in der Adventszeit

Am Sonntagabend gab eine Sextett-Besetzung des Bläserensembles Divent in der reformierten Kirche Wollerau ein Konzert zum Besten.

Knapp 60 Zuschauerinnen und Zuschauer haben am vierten Adventssonntag das Konzert des Bläserensembles Divent in der reformierten Kirche Wollerau mitverfolgt. Die sechs Protagonisten haben sich eine Stunde lang ihrer Leidenschaft hingegeben. Sie spielten ein klassisches Programm mit Werken von Ludwig van Beethoven, Johann Christian Bach und Franz Danzi. Interpretiert wurden die Stücke von Ausserschwyzer Berufsmusikern wie Urs Bamert und Gabriel Schwyter, die ihr Können auf der Klarinette zeigten. Des Weiteren spielten Sebastian Rauchenstein und Michael Mächler auf dem Horn und Roland Bamert und Enrico Felice auf dem Fagott. Die schönen Klänge der Instrumente erfüllten die ganze Kirche.

Wechselnde Besetzung

Das reine Bläserensemble Divent ist eine Gruppe professioneller Musiker aus der Region Ausserschwyz, welche ihre Liebe zur Kammermusik nachgehen und diese mit dem Publikum teilen wollen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Bläserkammermusik aus verschiedenen Epochen öffentlich aufzuführen. Die Gruppe setze sich aus vielen Musikern zusammen, jedoch trete sie immer in einer anderen Besetzung auf, erklärt Hauptinitiant Sebastian Rauchenstein. Dieses Mal in Form eines Sextetts.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Eliane Weiss)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

22.12.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/17eRsu