Die Akkordeonistin Viviane Chassot hat ihre Wurzeln in Wollerau und spielt nach Haydn auch ausgewählte Klavierkonzerte von Mozart auf CD ein. Bild Marco Borggreve
Die Akkordeonistin Viviane Chassot hat ihre Wurzeln in Wollerau und spielt nach Haydn auch ausgewählte Klavierkonzerte von Mozart auf CD ein. Bild Marco Borggreve

Musik

Mozart tönt auch auf dem Akkordeon edel

Viviane Chassot aus Wollerau setzt mit der neuen CD gemeinsam mit der Camerata Bern einen weiteren Höhepunkt in ihrem künstlerischen Schaffen.

Mozart auf dem Akkordeon – darf sie das?», fragte sich kürzlich ein Musikkritiker im Südtirol. Die klare Antwort nach wenigen Minuten des Zuhörens war: «Ja, Chassot, und besonders sie, darf das». Nämlich Mozarts Klavierkonzerte auf dem Akkordeon spielen – oder müsste man sagen «darbieten»? Schon ihre 2017 veröffentlichte CD «Haydn Keyboard Concertos» hat internationale Erfolge gefeiert. Nun nimmt die in Basel wohnhafte Musikerin die nächste Herausforderung an. Von sich sagt sie: «Neugierde und Leidenschaft treiben mich an,immer wieder musikalische Grenzen auszuloten und neues Terrain zu erkunden.»


Welt-Ersteinspielung


Zusammen mit der Camerata Bern wird Viviane Chassot vom 23. bis 25. September für das Label Sony Classical die Klavierkonzerte Nr. 27, 11 und 15 von Wolfgang Amadeus Mozart einspielen. Eine Weltpremiere notabene. Die CD ist ab dem Frühjahr 2019 im Handel erhältlich. Noch fast zwei Wochen gibt es die Möglichkeit, Teil dieses Projekts zu werden.Auf der Plattform «Wemakeit» kann man sich mit Sponsoringzusagen zum Beispiel für 50 Franken eine von der Musikerin signierte CD sichern. Bereits haben sich drei Personen mit einem höheren Betrag eine private Unterrichtslektion gesichert, und eine Person hat sich gar die Möglichkeit geschenkt, einen Tag lang bei der Aufnahmesession in Riehen bei Basel dabei zu sein. Das angepeilte Kapital zur Deckung der Honorare der Musiker ist inzwischen schon fast erreicht, darf aber auch überschritten werden.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Frieda Suter

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

03.09.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/8nwLA8