Maya Homburger an der Barockvioline und Malcolm Proud am Cembalo begeisterten mit den Sonaten von Bach. Bild Janine Jakob
Maya Homburger an der Barockvioline und Malcolm Proud am Cembalo begeisterten mit den Sonaten von Bach. Bild Janine Jakob

Musik

Sonatentraum voller Emotionen

Die erfolgreichen Musiker Maya Homburger und Malcolm Proud traten im Rahmen von «SommerMusikWollerau» am Gesprächskonzert «Bach I» in Wilen auf.

Am Samstag fand das zweite Sommerkonzert «Bach I» von «SommerMusikWollerau » in der reformierten Kirche Wollerau in Wilen statt. Dabei handelt es sich um eine Kammermusikreihe, die dieses Jahr gegründet wurde. Das sogenannte Gesprächskonzert stand im Zeichen von Johann Sebastian Bach. Die sechs Sonaten für Violine und Cembalo BWV1014-1019 interpretierten keine Geringeren als die Zürcher Barockgeigerin Maya Homburger und der irische Cembalist Malcolm Proud. Leiter der Konzertreihe und Kirchenmusiker Alexander Seidel führte in das Konzert ein und erläuterte den historischen Hintergrund der Musik. In der Pause konnte man sich während des Apéros in der Abendsonne über die musikalische Erfahrung austauschen und mit der Musikerin und dem Musiker ins Gespräch kommen. Gerade diese Offenheit bei schönstem Ambiente wurde geschätzt.

Adagio voller Gefühl

Das Zusammenspiel von Barockvioline und Cembalo, die musikalische Präzision und die emotional starke Umsetzung der sechs Sonaten von drei bis fünf Sätzen begeisterten das Publikum. Maya Homburger spielte «wie ein Engel», so die Stimmen des Publikums, auf ihrer italienischen Geige von Antonio dalla Costa, Treviso 1740, die sich im barocken Originalzustand befindet. Die warmen Sommertemperaturen auch in der Kirche forderten von der Musikerin allerdings einiges ab. Sie konnte während des zweistündigen Konzerts kein Stützkissen verwenden. Begeistert war Malcolm Proud von der Qualität des Wollerauer Cembalos. «Es war mir eine Freude, hier zu spielen. Die Akustik ist sehr gut», so Proud, der zwar nicht zum ersten Mal in der Schweiz auftrat, allerdings erstmals in Wollerau. Der Musikabend kam sehr gut an, es war ein Sonatentraum vom Feinsten.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Janine Jakob)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.07.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/gxgMK6