Gaben zwei Sommerkonzerte: (v. l.) Patricia Ulrich, Donat Nussbaumer, Lorenz Küchler, Meinrad Küchler, Ruth Müri und Urs Bamert. Bild Fabia Morger
Gaben zwei Sommerkonzerte: (v. l.) Patricia Ulrich, Donat Nussbaumer, Lorenz Küchler, Meinrad Küchler, Ruth Müri und Urs Bamert. Bild Fabia Morger

Musik

Spätsommerkonzert im heimeligen Dachstock

In Wollerau und Altendorf waren am Wochenende zwei Kammermusikkonzerte zu hören. Die Schwyzer Musikergruppe Accento Musicale führte im Rahmen ihrer Sommerkonzerte Werke berühmter klassischer Komponisten auf.

Es war einer der wenigen heissen Tage des endenden Sommers. Nichtsdestotrotz erschien das Publikum am Samstag zahlreich im Dachstock desVerenahofs, um den Klängen des Ensembles Accento Musicale zu lauschen. Die Wärme des Tages brachte die Musiker dann auch gehörig ins Schwitzen, als sie mit drei Werken von Mozart, Dvorak und Coleridge-Taylor die Ohren der Zuhörer erfreuten.

Komponisten nähergebracht

Vor den Darbietungen nahm sich Klarinettist Urs Bamert stets die Zeit, Wissenswertes über die Kompositionen und deren Schaffen zu erörtern. So erfuhren die Zuschauer etwa, dass Mozart das aufgeführte «Kegelstatt Trio» in seiner Freizeit beim Kegeln komponiert hatte und dass er neben Geige und Klavier auch noch regelmässig Viola spielte. Das Dvorak-Terzett wurde für die Konstellation zweier Geigen und einer Viola geschrieben – eine in der klassischen Musik seltene Kombination. Interessant waren auch die Hintergrundinformationen zum weniger bekannten Klarinetten-Quintett des Komponisten Samuel Coleridge-Taylor, einem der ersten afro-britischen Komponisten klassischer Musik. Dieser war in der Spätromantik in Grossbritannien und in den USA ein angesehener Musikschaffender und wurde schon zu Lebzeiten eine Ikone für die Emanzipation von Afroamerikanern.

Berufsmusiker, Studenten und Laien

Das in Ausserschwyz angesiedelte Ensemble Accento Musicale besteht aus Berufsmusikern ebenso wie Musikstudenten und engagierten Laien. Gemeinsam tragen sie jedes Jahr mehrere Konzerte vor. Die Wollerauer Aufführung war eines der zwei diesjährigen Sommerkonzerte – das zweite fand gestern im Dorfzentrum in Altendorf statt. Weitere Konzerte stehen erst wieder im Dezember auf dem Programm. Vielleicht auch deswegen bedankte sich das Publikum mit grossem Applaus für die Darbietung des versierten Ensembles.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

01.09.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/n95nmK