Hat beim Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz das Prädikat «Höchstleistung» erhalten: der siebenjährige Yuma Stäubli aus Wollerau. Bild Irene Lustenberger
Hat beim Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz das Prädikat «Höchstleistung» erhalten: der siebenjährige Yuma Stäubli aus Wollerau. Bild Irene Lustenberger

Musik

Yuma, der kleine Paganini

Er ist erst sieben Jahre alt, spielt aber bereits Geige wie ein Grosser: Yuma Stäubli aus Wollerau.

«Ich spiele Geige, weil es lustig ist», sagt Yuma Stäubli. Und weil seine ältere Schwester Geige spielt. Yuma nimmt seit dreieinhalb Jahren Violinenunterricht in Wetzikon. «Wir haben eine Lehrerin gesucht, die die Suzuki-Methode anbietet», erklärt Yumas Mutter Mika Stäubli. Dabei würden die Schüler durch Zuhören und Nachspielen lernen und nicht nach Noten.

Prädikat: Höchstleistung

Die Methode scheint sich bewährt zu haben, denn kürzlich erspielte sich der Siebenjährige am Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz mit drei Sternen das Prädikat «Höchstleistung» und wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet. Und dies an seinem ersten Wettbewerb und als einer der Jüngsten. Am Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz nahmen rund 110 Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 1992 bis 2003 teil. Sie spielten in verschiedenen Alterskategorien Klavier, Violine und Klarinette. Herausragende Leistungen wurden mit einer Urkunde mit einem, zwei oder drei Sternen ausgezeichnet.

Musisch begabt

Der kleine Paganini mit japanischen Wurzeln spielt aber nicht nur gut Geige, sondern nimmt auch Klavierunterricht und geht einmal pro Woche ins Kung Fu. Und natürlich muss ein Siebenjähriger auch in die Schule. So besucht Yuma, dessen Name auf Deutsch «Quelle der Ehrlichkeit» bedeutet, die zweite Klasse in Wollerau. Yuma Stäubli darf nun am 27. November am Adventskonzert in Altdorf sein Können vor Publikum zeigen. Auf die Frage nach einem Vorbild schüttelt der junge Violinist den Kopf. Aber er weiss schon ganz genau, was er später werden möchte: «Bäcker».

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/bpRYAZ