Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 2neu
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 2neu
Ausstellungsansicht Zusatzausstellung Die Macht der Erzählung, Vögele Kultur Zentrum SaraKellerPhotography
Ausstellungsansicht Zusatzausstellung Die Macht der Erzählung, Vögele Kultur Zentrum SaraKellerPhotography
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 3neu
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 3neu
Web 0040 Macht2 VKZ SaraKellerPhotography
Web 0040 Macht2 VKZ SaraKellerPhotography
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 9neu
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 9neu
Luca Zanier, FIFA I, Executive Committee, Zurich, 2013. Fotografie.
Luca Zanier, FIFA I, Executive Committee, Zurich, 2013. Fotografie.
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 6neu
Ausstellungsansicht Was MACHT mit uns macht, Vögele Kultur Zentrum, Foto © Maurice Grünig 6neu

Mensch / Gesellschaft

Was MACHT mit uns macht – Über Privilegien, Risiken und Chancen

Vögele Kulturzentrum, Pfäffikon SZ

Eine Ausstellung über die verschiedenen Facetten von Macht mit zahlreichen multimedialen Beiträgen aus Wissenschaft, Gegenwartskunst und Popkultur.

Machtbeziehungen prägen unser Leben von Klein auf. Auf zwischenmenschlicher, gesellschaftlicher und politischer Ebene wird seit Menschengedenken darum gerungen: wer besitzt, wer entscheidet, wer ist privilegiert, wer wird gesehen, respektiert, wer erhält Zugang und Mitsprache, wer ist in der Hierarchie oben – und wer nicht.

Im besten Fall ist das Besitzen von Macht mit dem Gestaltungswillen verbunden, das Individuum und die Gesellschaft zu stärken. Aber wo Macht wirkt, da findet auch Machtmissbrauch statt. Machtmittel wie Vermögen, Herkunft und Bildung sind ungleich verteilt. Menschen, die Macht innehaben, können andere unterdrücken und diskriminieren. Macht wird auch tabuisiert, indem vorherrschende Machtaspekte verschleiert, verleugnet oder naturalisiert werden. Dies führt zu Wut und Verzweiflung.

Warum wollen wir Macht und wie setzen wir sie ein? Wie kann sich jeder Einzelne von uns dazu ermächtigen und dadurch der Ohnmacht entkommen? Was sind denn Kriterien von Macht? Lässt sich an festen Machtstrukturen rütteln? Diesen und weiteren Fragen geht die Ausstellung nach und regt dadurch an, gesellschaftliche und persönliche Machtstrukturen zu erkennen, zu beobachten und zu reflektieren.

Mit Werken von:
Ulay/Marina Abramović, Maya Bringolf, Rah Eleh, Reena Saini Kallat, Thomas Locher, Anne Morgenstern, Rimini Protokoll, Talaya Schmid, Nina Staehli, Stirnimann-Stojanovic, Luca Zanier

Kuratorium:
Alexandra Könz, Dr. phil., Vögele Kultur Zentrum

Wissenschaftliche Mitarbeit:
Sina Jenny, Vögele Kultur Zentrum
Karolina Widla, Vögele Kultur Zentrum
Anouk Estermann, Vögele Kultur Zentrum

Szenografie:
Bellprat Partner AG

Datum

Bis  22.9.2024  
jeweils Di, Mi, Fr, Sa, So   11:00 - 17:00 Uhr
jeweils Do   11:00 - 20:00 Uhr

Preis

Erwachsene: CHF 14.00 / 10.00
Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre): Eintritt frei

Adresse

Vögele Kulturzentrum
Gwattstrasse 14
8808 Pfäffikon SZ

Kontakt

Vögele Kultur Zentrum
Gwattstrasse 14
8808 Pfäffikon SZ
info@voegelekultur.ch
055 416 11 11

Kategorie

  • Mensch / Gesellschaft

Zielgruppe

  • Auch für Gruppen / Firmen geeignet (Spezialangebote)
  • Auch für Schulklassen geeignet (Spezialangebote)

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig
  • Toilette im Gebäude
  • Zu-/ Eingang zur Toilette mit rollstuhlgängigem Lift
  • Rollstuhl vorhanden

Zutrittskonditionen

  • Kinder unter 16 Jahren gratis
  • Ermässigung für Lernende / Studierende bis 25 Jahre
  • Ermässigung für Senioren mit AHV Ausweis
  • Ermässigung mit Invaliditäts-Ausweis

Webcode

www.schwyzkultur.ch/644tPV