Schwyzerörgelitrio Seebi Schibig - 1
Seebi mit Bruno Häcki und Xaver Schuler am Bass im Alpstubli Stoos
Seebi mit Bruno Häcki und Xaver Schuler am Bass im Alpstubli Stoos

Volkskultur

Musik

Schwyzerörgelitrio Seebi Schibig

Arth

Im Laufe seiner erfolgreichen Musikerkarriere ist Seebi auf 15 verschiedenen Tonträgern zu hören und hat mittlerweile 57 Eigenkompositionen geschaffen.

Seebi Schmidig wurde am 8. Mai 1953 in Arth SZ geboren. Mit 14 Jahren half er drei Jahre auf dem Elternhof mit. Es gab damals viel Arbeit. Fünf Meter Stallanbau, der ganze Aushub mit Bickel und Schaufel von Hand auf den Schiltertransporter aufladen und auch wieder mit der Schaufel abladen. Seebi durfte sich als Lohn etwas wünschen. Da musste er nicht lange überlegen, den er war von klein auf begeistert vom Schwyzerörgeli. Das kam ja auch nicht von ungefähr, den sein Vater war schon ein guter Schwyzerörgeler, sowie auch Vaters Bruder Paul und Mutters Bruder Josef (de Fäzel). Vater Josef kaufte ein chromatisches Akkordeon Hohner Piccolo. Seebis Freude war nicht sehr gross, als er die Kartonschachtel öffnete und ein Akkordeon statt ein Schwyzerörgeli darin vorfand. Wenigstens hatte er nun ein eigenes Instrument. Leider konnte ihm sein Vater für das Akkordeon keine Instruktionen geben, da er ja nur Schwyzerörgeli spielte. Somit erlernte Seebi das Akkordeon im Selbststudium.

Mit 17 Jahren machte er eine Lehre bei der Post als Briefträger. Sobald er es sich leisten konnte, erwarb er ein Schwyzerörgeli. Auch dieses musste wieder von Grund auf neu erlernt werden. Anfangs war es für ihn nicht einfach. Er kannte keine Noten, erlernte somit alles im Stegreif.

Als Seebi etwa zehn bis zwanzig Stückli beisammen hatte, kamen allmählich die ersten Auftritte mit seinem Vater Josef oder mit Onkel Seebi. Bald lernte er den Arther Schwyzerörgeler Hans Gwerder kennen und gründeten 1973 das Schwyzerörgeli-Duo Schmidig-Gwerder. Seebi und Hans erlebten während 22 Jahren unzählige schöne Freinächte, Geburtstagsfeste, Hochzeiten und andere Engagements miteinander. Immer mit dabei, ihren schönen Nussbaumer-Örgeli. Bereits im Jahre 1976 bekamen sie Anfragen von Fredy Schwitter, ob sie Interesse hätten, Tonaufnahmen bei der Firma Emi Rekords ZH zu machen und eine Schallplatte zu produzieren. Sie willigten natürlich mit Begeisterung ein und noch im gleichen Jahr kam die erste Schallplatte unter dem Titel „Klänge vom Zugersee“ heraus.

Im Laufe seiner erfolgreichen Musikerkarriere ist Seebi auf 15 verschiedenen Tonträgern zu hören und hat mittlerweile 57 Eigenkompositionen geschaffen. Wie er sagt, ist er drei im Rückstand, den eigentlich möchte er immer so viele Kompositionen haben, wie er schon Lebensjahre verbracht hat.

Seit 1988 ist Seebi nebenbei als Örgeli-Lehrer an der Musikschule Arth-Goldau angestellt. Ab 2006 gibt er nun vollamtlich in den Gemeinden Arth-Goldau, Steinerberg, Sattel und Walchwil ZG Örgeli-Unterricht.

Adresse

Seebi Schmidig
Rufibergstrasse 2a
6415 Arth

Kontakt

Seebi Schmidig
Im Chäppeli
Rufibergstrasse 2a
6415 Arth SZ
seebischmidig@bluewin.ch
+41 76 395 36 42
041 819 04

Kategorie

  • Ländlermusik
  • Schwyzerörgeli

Aktivität

  • CD / LP / MC erhältlich

Webcode

schwyzkultur.ch/7kMvL3