Maya Lalive
Maya Lalive
In meinem Atelier in Linthal (GL)
In meinem Atelier in Linthal (GL)
Kunst in der Natur (Unknown Landscapes)
Kunst in der Natur (Unknown Landscapes)
Bundesverwaltungsgericht St. Gallen
Bundesverwaltungsgericht St. Gallen
Das Projekt "DER RISS | LA FESSURA"
Das Projekt "DER RISS | LA FESSURA"
Am Berg - Konzentration pur
Am Berg - Konzentration pur
Film "Nah am Riss" - eine filmische Betrachtung
Film "Nah am Riss" - eine filmische Betrachtung
Buch "Mental stark am Berg" - aber nicht nur
Buch "Mental stark am Berg" - aber nicht nur
Kunstbuch
Kunstbuch
Die Kraft der Natur
Die Kraft der Natur
Maya in ihrem Atelier
Maya in ihrem Atelier

Film

Kunst & Design

Literatur

Maya Lalive

Bäch SZ

Erkenntnisse als Belohnung. Dafür ist ihr kein Weg zu weit, kein Ziel zu hoch. Maya Lalive (1957), lic.phil.I, ist Künstlerin sowie Coach und Sparringpartner  für ambitionierte Freizeitsportler, Private und Unternehmer und Autorin.

Sie studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Englische Literatur, war als Medienschaffende und Publizistin sowie in Führungspositionen und als Beraterin in internationalen Unternehmen tätig und als Politikerin auf nationaler Ebene aktiv.  

Als Künstlerin arbeitet Lalive mit den Mitteln der Malerei und Fotografie unter Einbindung neuer Technologien. Höhepunkte ihres bisherigen Schaffens sind die Textilinstallation am Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen und die Intervention DER RISS | LA FESSURA an der Albigna Staumauer im Bergell, ein 1400 Quadratmeter grosses Bild auf Zeit. Im Dokumentarfilm «Nah am Riss - eine filmische Betrachtung nach einer Idee von Maya Lalive» (2018) begleitete ein Kamerateam rund um den Regisseur Rolf Frey von arttv Maya Lalive auf der Spurensuche zu diesem aussergewöhnlichen Werk.

Lalive ist passionierte Kletterin und Bergsteigerin, Wanderleiterin BAW, Jugend-und Sport-Leiterin und Absolventin des Weiterbildungslehrganges «CAS Psychologisches & mentales Training im Sport» am IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW in Zürich. Aus ihrer  Berg- und langjährigen Berufserfahrung entstand das Buch «Mental stark am Berg. Training.Technik.Theorie. Wie wir unsere Psyche bergfit machen» (SAC-Verlag, 2018); ein Handbuch, dessen Inhalt gleichermassen nützlich ist für Berufsleute, Private oder eben Bergsteiger. Mentaltraining ist deshalb auch Teil ihres Coachings und ihrer Vortragstätigkeit, wo sie neben Privatpersonen, welche ihr mentale Stärke verbessern wollen, auf die persönliche Begleitung von Führungskräften und unternehmenskulturelle Aspekte fokussiert ist.

Lalive  ist verheiratet und lebt und arbeitet am Zürichsee, in Linthal, ihrem Atelierstandort und auf ihren Klettertouren. Das 2018 publizierte Kunst- und Bergbuch «Maya Lalive. Soulscapes and Landmarks» (Somedia Verlag, 2018) dokumentiert Motivfindung und Schaffen der Künstlerin.

Adresse

8806 Bäch SZ

Kategorie

  • Buch
  • Digitale Kunst
  • Film / Fernsehen
  • Foto

Mitgliedschaft

  • SchwyzKulturPlus

Webcode

schwyzkultur.ch/WT2Smw