Handorgelduett Gebrüder Rickenbacher - 1
Handorgelduett Gebrüder Rickenbacher - 1

Volkskultur

Musik

Handorgelduett Gebrüder Rickenbacher

Illgau

Die Gebrüder Walter und Christian Rickenbacher spielen schon Jahrzehnte miteinander. Mit dem legendären Trio Bürgler, welche in der ganzen Schweiz unterwegs waren, spielten Toni und Paul Bürgler an der Handorgel und Tonis Bruder Fridolin am Bass.

Die Gebrüder Walter und Christian Rickenbacher aus Illgau spielen eigentlich schon Jahrzehnte miteinander. Sporadisch ergänzend mit anderen Formationen, als Aushilfe, bei privaten Anlässen usw. Mit dem legendären Trio Bürgler, welche bei Unterhaltungsabenden in der ganzen Schweiz unterwegs waren, spielten Toni und Paul Bürgler an der Handorgel und Tonis Bruder Fridolin am Bass. Die damalige Stammformation Trio Bürgler wurde 1972 wegen beruflichen Veränderungen aufgelöst.

Aus diesem Grunde musste Paul Bürgler sich nach einem neuen Partner umsehen. Dies war aber nicht so leicht, denn 1970 gründete Sebi Heinzer seine Kapelle Illgauergruess, in der auch Walter Rickenbacher von Anfang an mit dabei war. Das Trio Bürgler-Rickenbacher mit Syti Domini am Bass wurde mitte 70er Jahre gegründet. Christian konnte dann als dritter Handorgelspieler ab und zu zusammen mit dem Trio Bürgler-Rickenbacher öffentlich aufspielen.

Das Trio Bürgler-Rickenbacher mit Syti Domini am Bass war fast 25 Jahre mit sehr grossem Erfolg unterwegs. Als 1995 Paul Bürgler krank wurde, hat Christian als Aushilfe die schon vereinbarten Engagements zusammen mit seinem Bruder Walter und "Syti" Domini Marty bestritten. Zwischendurch war Paul wieder in so guter Verfassung, dass er wieder selber spielen konnte. Manchmal war Christian dann einfach als "Reservist" mit dabei. Er war aber zu dieser Zeit auch mit seiner eigenen Formation Rickenbacher-Heinzer mit Sepp Lagler am Bass recht häufig unterwegs. Am 6.Feb. 1996 verstarb dann Paul Bürgler an seiner schweren Krankheit. Christian hat dann diese noch offenen Engagements mit Walter und Domini gespielt. Es kamen aber immer wieder Anfragen, ob Walter Rickenbacher und Domini Marty trotzdem noch öffentlich auftreten würden. Walter's Bruder Christian konnte so einige Auftritte unter dem Namen Gebrüder Rickenbacher bestreiten. 1997 musste auch Syti Domini wegen gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Domini wollte dann nur noch 2 - 3 mal in der näheren Umgebung musizieren. Sepp Lagler war da manchmal auch als "Reservist" dabei. Mehr und mehr wurde Sepp als Bassist gefragt. Um Terminkollisionen musste er sich ja nicht gross Sorgen machen, wenn Christian "frei" war, hatte auch Sepp meist keine musikalischen Verpflichtungen. Heute spielen diese drei, Walter und Christian Rickenbacher mit Sepp Lagler am Bass, in der ganzen Schweiz zum Tanze oder Konzert auf. Ihre Liebe zur Ländlermusik können sie auch noch in den Formationen Rickenbacher-Heinzer und Illgauergruess ausleben.

Adresse

Almigli
6434 Illgau

Kontakt

Handorgelduett Gebrüder Rickenbacher
Walter Rickenbacher
Almigli
6434 Illgau
walter.rickenbacher@illgauermusig.ch
041 830 19 32

Kategorie

  • Ländlermusik

Anzahl Musikanten / Sänger bei öffentlichen Auftritten

  • Trio

Webcode

schwyzkultur.ch/DrqV9W