Fasnachtsgesellschaft Schindellegi - 1

Volkskultur

Dies & Das

Fasnachtsgesellschaft Schindellegi

Schindellegi

Nach der GV der Schellenzunft am 11.11.1986, entschlossen sich Prsika Nauer, Erika Grab und Reudi Kyburz, eine Hexengruppe zu gründen.
Schon nach wenigen Tagen war die erste Holzmaske entworfen und geschnitzt. Mit Begeisterung wurde die Hexenmaske an  einer ausserordentlichen Versammlung der Schellenzunft begutachtet, und ein Kredit für die Herstellung mehrerer Masken, sowie dazu passender Gewänder gutgeheissen. Die neue Gruppe Sihlhexen zu nenn war naheliegend, liegt doch Schindellegi an diesem Gewässer.
Unter Anleitung von Ruedi Kyburz, der die Maske anhand des Umzugsujets 1985 von  Wisi Odermatt entworfen hatte, schnitzten 10 Schellenzünftler eine eigene Sihlhexe.
Priska Nauer und Erika Grab nähten die Gewänder dazu. Bereits an der Fasnacht 1987  trat die neu gegründete Gruppe an verschiedenen Anlässen auf unc sind heute von der Fasnachtsstrasse nicht mehr weg zu denken.

An der Walpurgisnacht 1987 (30. April ), wurde an der Sihl, unterhalb der SOB-Brücke, die erste Hexentaufe durchgeführt. Der damalige Zunftmeister Hansruedi Föllmi gab jeder Hexe einen Namen welcher, passend zum Sihlhexenrevier, aus einem Flurnamen der Gemeinde besteht.

Der an diesem Abend getaufte Hexenmeister Ruedi Kyburz, braute um Mitternacht nach einer streng gehüteten Zauberformel einen Hexentrunk zu dem alle Hexen und Gäste eingeladen wurden.
In den folgenden Jahren wurde die Walpurgisnacht immer in diesem Stil abgehalten. Seither sind nahe zu 50 Hexen durch die Taufe in den Bund aufgenommen worden.
Seit einiger Zeit wird diese Nacht in der alten Säge gefeiert.

Ebenfalls im Gründungsjahr führten die Sihlhexen am Herbstmärt eine Hexenstube in der Raclett und Häxäkafi angeboten wurde. Von diesem Jahr an erlebte der Herbstmärt einen Aufschwung. Die Hexenstube ist nicht mehr weg zu denken und musste wegen enormer Nachfrage vom kleinen Beizli im Restaurant Chrüz in ein Festzelt verlegt werden.

An der GV 1995 übergab der Hexenmeister Ruedi Kyburz nach 9 Jahren im Amt die Führung an Susi Föllmi weiter. Sie setzte sich mit viel Engagement und neuen Ideen für die Gruppe ein und führt die Sihlhexen ebenfalls neun Jahre als Oberhexe an. Seit 2004 hat Claudia Stössel den Besen als Oberhexe übernommen und wirkt seit her mit viel Power.

Adresse

Fasnachtsgesellschaft Schindellegi
8834 Schindellegi

Kontakt

Fasnachtsgesellschaft Schindellegi
Fabian Rhyner
Postfach 263
8834 Schindellegi
044 784 59 73
079 616 71 19

Kategorie

  • Fasnacht

Webcode

schwyzkultur.ch/uvVZNY