Den Tagessieg holte sich die Gruppe, die aus dem alten Uniformstoff der Röllizunft neue Modelle schuf.
Den Tagessieg holte sich die Gruppe, die aus dem alten Uniformstoff der Röllizunft neue Modelle schuf.

Nachrichten

1. Fasnachtstag erlebt einen Aufschwung

Auf der Bühne auf dem Rathausplatz präsentierten 39 Damenmasken in neun Gruppen ihre kreativen Ideen und tollen Sujets. Das waren so viele wie schon lange nicht mehr.

Die Damenmasken prägen die Gersauer Fasnacht, und sie tun es nach Jahren mit wenig Gruppen weiterhin. Am gestrigen 1. Fasnachtstag präsentierten sich am Nachmittag 39 Damenmasken auf der Bühne auf dem Rathausplatz. Dort ging es bei zartem Nieselregen Schlag auf Schlag. Musste man in den letzten Jahren auf die Gruppen warten, standen sie diesmal schon unter dem Publikum zu ihrem Auftritt bereit.

Zu fünft in eine Toiletteumgeleitet

Moderator Carlo Camenzind konnte in lockerer Folge Highlights präsentieren. Da waren die Wasserschmöckerinnen, diemitdenWünschelruten nachWasser suchten. Die Gruppe Weltrekord liess den Schwinger und Maschgradenvater Andi Ulrich zur Freude des Publikums «seiligumpen». Eine Zuckerbäckerin machte als Einzelmaske Stimmung. Die Musikclowns waren zu sechst unterwegs, jeder Clown mit einem anderen Instrument. Sie erinnerten im Stil an den Karneval inVenedig. Von Rigi Burggeist her fanden Hexen den Weg an die Fasnacht. Sie verwandelten sich auf der Bühne in Schönheiten. Selbst Adventsfenster lassen sich fasnächtlich aufbereiten. Die Gruppe Umleitung zwängte sich zu fünft in eine Toi-Toi-Toilette und machte damit der Weltrekord- Gruppe Konkurrenz. «Zu schade zum Wegwerfen», so das Fazit einer Gruppe, die aus Uniformenstoff Neues nähte. Eine weitere Gruppe behandelte das baldige Ende des Kiosks und die Zukunft des Milchladens. Das zahlreich aufmarschierte Publikum erhielt zum 70-Jahr-Jubiläum der Zunft freien Eintritt in die Tanzlokale, in denen die Jury inkognito die Sujets bewertete.

Bote der Urschweiz (Silvia Camenzind)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

31.01.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/PjRCRY