Hang beim Schlachtdenkmal am Morgarten: In diesem arenenartigen Gelände soll das Freilichtspiel im Gedenkjahr «Morgarten 2015» inszeniert werden. Bild Josias Clavadetscher
Hang beim Schlachtdenkmal am Morgarten: In diesem arenenartigen Gelände soll das Freilichtspiel im Gedenkjahr «Morgarten 2015» inszeniert werden. Bild Josias Clavadetscher

Nachrichten

2015 Freilichtspiel bei Denkmal

Jetzt ist es so gut wie sicher: Zum Gedenkjahr «700 Jahre Morgarten» wird ein Festspiel inszeniert. Bis Ende 2014 soll das Stück bereits vorliegen.

Die Abklärungen, Vorarbeiten und vor allem die Finanzierung für die grossen Gedenkfeiern «Morgarten 2015» sind offenbar einen beachtlichen Schritt weiter. Neben dem Festakt, einem Volksfest, Ausstellungen und Tagungen sowie einer Reihe von pädagogischen, archäologischen und musealen Projekten wird auch ein Freilichtspiel aufgeführt. Dies ist gestern an der Mitgliederversammlung der IG Morgarten bestätigt worden. Das Freilichtspiel soll im Sommer 2015 beim Schlachtdenkmal inszeniert werden. Die Federführung hat der Kanton Zug, involviert sind aber auch Schwyzer. Im Team mit dabei sind Regisseurin und Dramaturgin Annette Windlin, Küssnacht, Komponist und Arrangeur Hansjörg Römer, Brunnen, und Musiker Dani Häusler, Schwyz. Bis Ende Jahr soll der Spieltext vorliegen. Um den Namen des Autors wird ein grosses Geheimnis gemacht.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

22.05.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/fWVs51