Vielfältige Schnitzerkunst wird in Schindellegi gezeigt. Bild zvg
Vielfältige Schnitzerkunst wird in Schindellegi gezeigt. Bild zvg

Nachrichten

30 Schnitzer stellen Arbeiten aus

Die dritte Masken- und Schnitzereienausstellung in der alten Säge in Schindellegi wird am 24. Januar eröffnet.

Das 20-jährige Bestehen der Interessengemeinschaft Schnitzerfreunde Schindellegi wurde zumAnlass genommen, eine Maskenund Schnitzereienausstellung zu organisieren. In der alten Säge in Schindellegi werden deshalb mehr als 300 handgeschnitzte Holzmasken und diverse Schnitzereien von rund 30 Schnitzerinnen und Schnitzern gezeigt. Die Ausstellung dauert vom 24. Januar bis am 1. Februar.

Seit 1995

Die IG Schnitzerfreunde zählt 30 Personen und wurde im Jahr 1995 gegründet. Der Wunsch zur IG-Gründung wiederum wurde im Rahmen der Schnitzkurse von Ruedi Kyburz und Wisi Odermatt vorgebracht. Seither treffen sich die Mitglieder im Winterhalbjahr regelmässig im Werkraum des Schulhauses Maihof in Schindellegi, um das gemeinsame Hobby zu pflegen. Vorwiegend entstehen Masken, aber auch andere Gegenstände, die jeder selbstständig mit den eigenen Werkzeugen und nach eigenen Ideen und Fantasien herstellt. Mit den Masken nehmen die Schnitzerfreunde überdies an diversen Fasnachtsumzügen teil. Ausserdem werden von der IG Schnitzerfreunde Schauschnitzen und Ausstellungen organisiert. Um in der IG mitzumachen, sollten vorher zwei bis drei Schnitzkurse besucht werden.

Ausstellung

alte Säge, Schindellegi

Sa, 24./So, 25.1.
10 bis 20 Uhr
Sa, 31.1./So, 1.2.
10 bis 18 Uhr

Führungen ausserhalb der Öffnungszeiten für Schulen,Vereine, Sponsoren oder weitere Interessierte sind nach Absprache unter Telefon 044 784 69 38 möglich.


Informationen

www.schnitzer-schindellegi.jimdo.com

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

05.01.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/er3xMq