Eines der ältesten Holzhäuser Europas wird verkauft: Es steht auf der Liegenschaft Tannen, zwischen Morschach und Sisikon. Bild Ernst Immoos
Eines der ältesten Holzhäuser Europas wird verkauft: Es steht auf der Liegenschaft Tannen, zwischen Morschach und Sisikon. Bild Ernst Immoos

Nachrichten

670-jähriges Haus vor dem Verkauf

Seit Jahren suchte die Genossame Morschach einen Käufer für eines der ältesten Schwyzer Holzhäuser. Nun ist ein Käufer gefunden.

Am «Weg der Schweiz» zwischen Morschach und Sisikon steht das Haus Tannen. Schon lange wollte die Besitzerin, die Genossame Morschach, dieses älteste Wohnhaus der Gemeinde und gleichzeitig eines der ältesten im Kanton Schwyz und als Holzbaute gar eines der ältesten in Europa verkaufen. Das unbewohnbar gewordene, baufällige Tannen-Haus soll nachweislich bis ins Jahr 1341 zurückführen. Nun kann die Genossame Morschach aufatmen, denn wie Präsident Alois Immoos im Jahresbericht zur Genossengemeinde schreibt, konnte ein Käufer gefunden werden: «Die Verschreibung im Grundbuch erfolgt im Laufe des Jahres 2011».

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

23.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/wd6tZT