Rund 350 Besucherinnen und Besucher rockten in Siebnen so richtig ab. Bild Janine Jakob
Rund 350 Besucherinnen und Besucher rockten in Siebnen so richtig ab. Bild Janine Jakob

Nachrichten

Abgerockt zu Punk und Rock in Siebnen

Am Wochenende fand das erste Outdoor Festival vom «District 28» in Siebnen mit rund 350 Besuchern statt.

Am Wochenende fand zum ersten Mal ein Outdoor Festival, organisiert vom Club «District 28», bei der Alten Fabrik in Siebnen statt. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Die Initianten Phil Klauser aus Galgenen und Marco Mächler aus Siebnen sind erfreut über das gelungene Festival. Rund 350 Liebhaber der Rockmusik und Fans der verschiedenen Bands genossen die ausgelassene Feststimmung während der zwei Tage. «Alles ist ohne Komplikationen verlaufen», so Klauser.

Im Rock- und Punk-Style

Am Freitag sorgten Bad Sin, Dean Denmark, die HellFarts und DJ HeavyT für gute Feststimmung.Die Besucher tanzten und amüsierten sich auf dem Festgelände vor dem Club und im Festzelt. Besucher – unter anderem mit künstlerischen Tatoos und kreativen Outfits im Rockund PunkStyle – genossen die heitere FestivalStimmung.

Am Samstag heizten die Bands Painkiller, die Nitrones und Tyte Stone sowie DJ Eagle Race bei den Besuchern ein.

Vom Jux zur Realität

Marco Mächler, Verantwortlicher für Technik und Aufbau des Festgeländes, erinnerte sich, wie er und Phil Klauser sich einst darüber unterhielten,wie gut es wäre, bei schönem Sommerwetter etwas Neues zu organisieren. «Im Sommer ist man gerne draussen, dem wollten wir Rechnung tragen.» So entwickelte sich die Idee vom Outdoor Festival für Liebhaber der Rockmusik.

Nach intensiven Vorbereitungen wurde schliesslich aus einem Jux Realität. Sechs Bands, zwei DJs und eine Bühne von sechs auf sechs Metern in einem Festzelt waren das Resultat. Die Nachwuchsbands und die alt eingesessenen Hasen im Business – alle sorgten für gute Stimmung am ersten Outdoor Festival vom «District 28». Wiederholung im nächsten Jahr?

Von Rock, Hardrock über Punk Rock und Punk Rock’n’Roll – Hits von den Toten Hosen über Schlagerhits wie Anita in der Rockversion – die Besucher waren begeistert vom breiten musikalischen Angebot. Aufgrund des positiven Anklangs ist es möglich, dass Klauser nächstes Jahr erneut und in grösserem Stil ein Outdoor Festival organisiert.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Janine Jakob)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.07.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/nqXLh3