Gratulation: Urs Heller von GaultMillau Schweiz (links) übergibt Ruth und Franz Wiget die legendäre Auszeichnung.
Gratulation: Urs Heller von GaultMillau Schweiz (links) übergibt Ruth und Franz Wiget die legendäre Auszeichnung.
Franz Wiget und sein Team vom Restaurant Adelboden.
Franz Wiget und sein Team vom Restaurant Adelboden.
Liegt inmitten von Kirschbäumen an der Strasse von Schwyz nach Sattel: Restaurant Adelboden.
Liegt inmitten von Kirschbäumen an der Strasse von Schwyz nach Sattel: Restaurant Adelboden.
«Koch des Jahres»: Franz Wiget vom Restaurant Adelboden bei der Arbeit. (Video: Youtube)
«Koch des Jahres»: Franz Wiget vom Restaurant Adelboden bei der Arbeit. (Video: Youtube)

Nachrichten

«Adelboden» das beste Restaurant der Schweiz

Keiner kocht feiner als ein Steiner: Franz Wiget vom Restaurant Adelboden wurde vom Gastroführer GaultMillau zum Koch des Jahres 2012 gewählt.

Der Titel geht zum ersten Mal in die Innerschweiz. Wiget arbeitet weder in einem Schloss noch in einem luxuriösen Hotelpalast. Der 50-Jährige kocht im «wohl besten Landgasthof der Schweiz», wie GaultMillau Schweiz mitteilte. Das «sehr sympathische, aber keineswegs luxuriöse Restaurant» liegt an der Schlagstrasse zwischen Schwyz und Sattel auf Steiner Boden.

Regionale Spezialitäten

Dort wird den Gästen aufgetischt, was die Region zu bieten hat: Fleisch aus dem Muotatal, Fische aus dem Zugersee oder Käse von den umliegenden Alpen. Franz Wiget ergänze seine Küche aber auch mit Fischen aus dem Meer, loben die Gastrokritiker von GaultMillau. «Seafood in bester Qualität beschafft und herausragend zubereitet, ergänzt die regionale Küche.»

Starkes Team

Der Koche treibe seine kleine Küchenbrigade zu Höchstleistungen an, heisst es weiter. Die Gastroexperten würdigen auch Wigets Frau Ruth: Diese sorge «in den heimeligen Stuben» für eine erstklassige Atmosphäre.



Weitere Infos

www.wiget-adelboden.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

03.10.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/ihKeSq