Philipp Mettler, hier in seinem Studio, konnte bereits sein neunte CD taufen.
Philipp Mettler, hier in seinem Studio, konnte bereits sein neunte CD taufen.
Philipp Mettler Patricia, die Lebensgefährtin von Philipp, taufte die neue CD unter dem Applaus des Publikums Bilder Kurt Kassel
Philipp Mettler Patricia, die Lebensgefährtin von Philipp, taufte die neue CD unter dem Applaus des Publikums Bilder Kurt Kassel

Nachrichten

«Mini Liideschaft – miis Läbe»

So heisst die neuste CD, die neunte, die Philipp Mettler mit Familie und vielen Musikanten und Freunden im Dorfgaden in Altendorf vorstellte. Besser könnte man die Verbindung von Philipp Mettler zur Musik kaum umschreiben. Seit frühester Kindheit begleitet sie ihn und hat ihn zu einem ganz Grossen der Schweizer Volksmusik gemacht.

Der Abend, von Thomas Benz und Daniel Zbinden gemeinsam mit Philipps Frau Patricia hervorragend organisiert, war ein voller Erfolg und der Dorfgaden platzte aus allen Nähten. Seit 27 Jahren steht der 40-jährige Philipp Mettler auf der Bühne und an diesem Abend gaben sich alle seine ehemaligen Musikanten ein Stelldichein und spielten zusammen auf. Natürlich durfte dabei auch sein «Dädi» Franz, von dem er das musikalische Talent geerbt hat, am Piano, stilsicher wie eh und je,nicht fehlen. Auch Martin Suter, Stephan Schrepfer, Urs Meier, Rolf Müller und selbstverständlich seine Musikerkollegen der Kapelle Carlo Brunner und der Superländlerformation, mit denen er seit er 20 Jahre alt ist, zusammen spielt, liessen es sich nicht nehmen, mit Philipp an diesem Abend zu musizieren.

Musikalischer Hochgenuss

So kamen die Volksmusikfreunde zu einem wohl einmaligen Konzert. Titel wie «s’Hirschläseeli», «Min Sunneschii » (seiner Partnerin Patricia gewidmet), «In Mettlers Gärtli», «Sarina Ballerina » und «Zappel Philipp» (seinen beiden Kindern Sarina und Philipp gewidmet) bekamen viel Applaus. Wie immer ein musikalischer Hochgenuss waren die von Carlo und Philipp zweistimmig gespielten Stücke auf den Blasinstrumenten und das von beiden gemeinsam gespielte eine Saxophon. Philipp blies und Carlo spielte mit den Griffen. Maja Brunner, die mit Philipp zusammen die künstlerische Leitung des Lachner Wiehnachtszaubers innehat, durfte natürlich nicht fehlen. Sie sang einen Titel der auch auf der neuen CD gespielt wird: «Tu sei un angelo». Abgeschlossen wurde das Konzert mit dem «Schumgummi Pfupf».

Carlo Brunner als Moderator

Durch den Abend führte gekonnt Carlo Brunner. Er wusste manch originelle Geschichte über Philipp und zu den gespielten Titeln zu erzählen und erwies sich dabei nicht nur als grosser Förderer von Philipp, sondern auch als talentierter Moderator. Die verschiedenen Stufen in Philipp Mettlers Karriere bis zum «Stern am Ländlermusikhimmel » sind bekannt und wurden an diesem Abend auf der Leinwand gezeigt. Heute lebt der vielseitige Musiker mit seiner Familie in Reichenburg, in der Gemeinde, die ihn vor kurzem für sein musikalisches Wirken geehrt hat. Der gelernte Klavierbauer komponiert, arrangiert und produziert für viele bekannte Künstler in seinem eigenen Tonstudio in Siebnen.

Die neue CD «mini Liideschaft-miis Läbe» ist ab sofort im Musikhandel oder bei Philipp Mettler (E-Mail an philippmettler@bluewin.ch) erhältlich.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Kurt Kassel)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

01.09.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/Ca9PxL