Florian (rechts) und Seppli begeisterten mit ihren Jodlern und mit ihrer Musik. (Bild: Kurt Kassel)
Florian (rechts) und Seppli begeisterten mit ihren Jodlern und mit ihrer Musik. (Bild: Kurt Kassel)

Nachrichten

«Viva la Grischa» im Engelhof

Seit das Seniorenzentrum Engelhof in Altendorf steht, wird jedes Jahr ein Fest unter einem anderen Motto gefeiert. Dieses Jahr war der «Steinbockkanton» Graubünden an der Reihe.

Kulinarisch war das Fest eine Fundgrube mit den bekannten Bündnerspezialitäten. Die Küchenmannschaft im «Engelhof» hat ihre Aufgabe bravourös gelöst. Vom Salatbuffet über Bündnerteller, Bündner Chästeller mit Feigen und Trauben, Capuns bis hin zu Bündner Gerstensuppe und Bündner Nusstorte gab es für den kleinen wie für den grossen Hunger etwas Feines.

Schlager, Volksmusik und Steelband

Der Unterhaltungsteil war ebenfalls etwas für Gourmets, für Musikgourmets. Am Mittag unterhielt das Duo Viva la Grischa mit populären Melodien und Schlagern. Am Nachmittag traten die beiden jungen Volksmusikstars Florian und Seppli, die 2010 im «Musikantenstadl» den Stadlstern gewonnen haben, auf. Schon mit dem ersten Jodellied hatten sie das Publikum auf ihrer Seite. Ihr vielseitiges volkstümliches Programm umfasste viele bekannte Lieder und Melodien, so «Rund um den Säntis», «der Hobbysenn», «Im Pöschtli z’Appezell», «de Fränzeli» oder «I bin en Italiano». Der 16-jährige Florian brillierte auf dem Schwyzerörgeli, und sein 13-jähriger Bruder Seppli jodelte, was das Zeug hergab und hantierte in atemberaubendem Tempo mit den Löffeln. Dabei stand der Auftritt der beiden auf Messers Schneide. Seppli laboriert seit einigen Tagen an einer Halsentzündung. Es ist ihnen hoch anzurechnen, dass sie trotzdem den Weg von Ballwil nach Altendorf fanden und den Bewohnern und Gästen im übervollen Zelt grosse Freude bereiteten. Sympathisch berührte, wie Seppli am Schluss seiner Mutter, die die beiden nach Altendorf gefahren hatte, dankte. Und dann fügte er an: «Und dies an ihrem Geburtstag», wonach die ganze Gästeschar für sie ein kräftiges «Happy Birthday» sang. Nach der Volksmusik erklangen dann, passend zum schönen warmen Wetter, karibische Klänge der Steelband PANilos. Melodien wie «Island in the Sun» oder «Guantanamera», mit den Steeldrums klangvoll intoniert, liessen bei manchen Besuchern Ferienträume aufkommen. Zum Abschluss des Engelhoffestes wurde die reichhaltige Tombola mit rund 800 tollen Preisen richtig abgeräumt.

Marchanzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

17.09.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/Ud5GTB