Feierlicher Moment: Mit Freude empfing Walter Z’graggen aus den Händen von Vizepräsidentin Ruth Donner die Ehrenurkunde. Bild Höfner Volksblatt
Feierlicher Moment: Mit Freude empfing Walter Z’graggen aus den Händen von Vizepräsidentin Ruth Donner die Ehrenurkunde. Bild Höfner Volksblatt

Nachrichten

Arnold Müller neuer Präsident

Die Tagung der Musikveteranen des Kantons Schwyz in der Maihofhalle in Schindellegi vereinigte über 400 Musiker der älteren Generation, die über das vergangene Geschäftsjahr befinden mussten.

Beim Apéro bei einem Glas Schwyzer Weissen, bei herrlichem Frühlingswetter im Freien begrüsste der Musikverein Schindellegi Feusisberg die ankommenden Gäste. OK-Präsident Beda Rust hiess anschliessend die Veteranenmusiker willkommen und freute sich, sie in Schindellegi zu sehen. Dann übernahm Präsident Walter Z’graggen aus Küssnacht das Zepter. Speditiv führte er durch die statutengemässen Traktanden. Diese gingen ohne Wortmeldungen problemlos über die Bühne. In seinem Jahresbericht streifte er die Anlässe im vergangenen Jahr, die alle erfreulich gute Besucherzahlen aufwiesen. Sei es die GV in Muotathal, der Veteranenausflug in die Leutschen oder die Obmännertagung in Innerthal, all diese Anlässe wurden sehr geschätzt. Mit einem Dank an die Vorstandsmitglieder und all die Helfer im Hintergrund schloss der Präsident seinen letzten Jahresbericht.

Rochaden

Nach 16 Jahren an der Spitze der Musikveteranen tritt er nun in das hintere Glied zurück. Mit Arnold Müller aus Goldau wurde mit viel Beifall ein neuer Präsident gewählt. Dieser konnte leider wegen eines Spitalaufenthalts nicht anwesend sein. Die besten Genesungswünsche von Vorstand und Mitgliedern dürften ihn aber mit grossem Applaus sicher im Spital Baar erreicht haben. An seiner Stelle wurde Paul Siedler als neuer Obmann von Innerschwyz gewählt. Unter grossem, lang anhaltendem Applaus wurde Walter Z’graggen für seine grosse Arbeit für die Veteranenmusik zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Negative Rechnung wegen Laptop

Die Jahresrechnung hätte mit einem ausgeglichenen Ergebnis abgeschlossen werden können, hätte nicht der Kauf eines Laptops einen negativen Abschluss beschert. Mit offen gezeigtem Lachen wurde von den Teilnehmern der Eintritt der Musikveteranen ins Computerzeitalter begrüsst. Die wichtigen Termine fürs kommende Jahr wurden festgelegt: 12. September Veteranenausflug nach Sattel, 15. Dezember Obmännertagung in Steinen, und am 24. März 2013 wird man sich in Rothenthurm wieder zur GV treffen. Gemeindepräsidentin Esther Fuhrmann zeigte in ihrem Grusswort die Geschichte von Feusisberg-Schindellegi auf und wünschte den Musikanten einen guten Aufenthalt in ihrer Gemeinde.

Viele langjährige Musikanten

Wie jedes Jahr konnten auch gestern wiederum 59 langjährige Musikanten für 25 und mehr Jahre aktives Musizieren ausgezeichnet werden. Die höchste Auszeichnung, diejenige zum eidgenössischen Veteranen, wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft in einem Musikverein an Bruno Gwerder, Muotathal, und François Annen, Schwyz, verliehen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.04.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/eV11PV