Die jungen Damen präsentierten ihre Tänze mit viel Charme und Eleganz. Bilder Nathalie Müller
Die jungen Damen präsentierten ihre Tänze mit viel Charme und Eleganz. Bilder Nathalie Müller
Ob beim Tango oder Walzer, die Tänzerinnen und Tänzer zeigten auf der Bühne Höchstleistungen.
Ob beim Tango oder Walzer, die Tänzerinnen und Tänzer zeigten auf der Bühne Höchstleistungen.

Nachrichten

Ballroom-Dance-Aufführungen waren Genuss

Sind überall Mädchen und junge Damen in wunderschönen Kleidern sowie elegante Jungs in schwarzen Hosen mit weissem Hemd und Krawatte auszumachen, bedeutet dies, dass die Ballroom-Dance-Klasse der Musikschule Freienbach ihren Auftritt hat. Am Wochenende trafen sich dieTanzenden in der Turnhalle Bäch, um das zahlreich erschienene Publikum mit einem weihnächtlichen Programm zu entzücken.

Gekonnt führte das Moderatorenpaar Alessandro Casciato und Christina Teuber die Zuschauer durch denAbend, wobei sie es hervorragend verstanden, auf die jeweiligen Nummern überzuleiten. Den Auftakt machte die Kindergruppe, welche mit Farbtupfern zu «Marys boychild» den ersten Cha-Cha-Cha aufs Parkett legte. Mit einem schnellen Jive traten die jungen Damen ganz in Rot gekleidet auf die Bühne und rockten um den Weihnachtsbaum zum gleichnamigen Titel. Unter der professionellen Leitung von Kristina Casciato entstanden auch in diesem Jahr wunderschöne Darbietungen und Choreographien.

Santa Claus und Rudolph

Zu weiteren bekanntenTiteln tanzten die verschiedenen Gruppierungen weitere Latein- und Standardtänze wie Quick-Step,Tango,WienerWalzer oder Samba. Dabei veranschaulichten die Gruppen und Paare, welche enormen Fortschritte im letzten halben Jahr erzielt wurden. Die beiden Turnierpaare Paul David Roth mitValeria Schaffner sowie Simon Müller mit Nicole Imhof präsentierten diese Sportart mit Eleganz und Präzision. Am Schluss trat die Lehrerin Kristina Casciato auf die Bühne und bedankte sich beim Publikum für den grossen Applaus, welcher die Tänzerinnen und Tänzer zu Höchstleistungen angespornt hatte. Diese Weihnachtsshow widmete sie zudem ihrem erst kürzlich verstorbenen Bruder, welcher ihr Tanzlehrer und Mentor war.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

22.12.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/RK2LMW