Wollen hoch hinaus: Die Jungs von «Turtle Gun» mit Frontfrau Irene Gabriel.
Wollen hoch hinaus: Die Jungs von «Turtle Gun» mit Frontfrau Irene Gabriel.

Nachrichten

«bandXsz»-Sieger ackerte im Studio

Die Gersauer Band Turtle Gun konnte im vergangenen Jahr mit ihrem Sieg am «bandXsz» auf sich aufmerksam machen. Vor Kurzem machten die fünf Musiker nun Gebrauch von ihrem Gewinn und verschwanden im Studio, wo die erste Demo-CD aufgenommen wurde.

«Turtle Gun» sind fünf junge Vollblutmusiker, die Feuer und Flamme für ihre Leidenschaft sind. Zwar wird in Gersau geprobt und der Grossteil der Band stammt aus der altfryen Repulik, doch handelt es sich nicht um ein reines Gersauer-Projekt. Die beiden Gitarristen Denis Deschenaux und Stevie Schuler stammen ursprünglich aus Rothenthurm. Die weiteren Mitglieder sind Mario Märchy am Schlagzeug, am Bass Stefan Küttel und Sängerin Irene Gabriel.

Rock mit Funk und Soulstimme

Wenn man fragt, wie ihr Sound am besten beschrieben wird, so kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen. Drummer Mario zum «Boten »: «Wir spielen Rock mit Funkeinflüssen.» Gitarrist Stevie ergänzt: «... und mit Soulstimme.» Doch von wem lassen sie sich inspirieren, wer sind ihre Vorbilder? Man orientiert sich an namhaften Rockgrössen wie Aerosmith, Lenny Kravitz, Nickelback, aber auch am Schweizer Exportschlager Gotthard. «Was meinen Gesang angeht, so habe ich mich sicherlich von Caroline Chevin beeinflussen lassen», sagt Sängerin Irene Gabriel ihrerseits. Doch werde auch untereinander für Inspiration gesorgt. Laut Mario Märchy bringe meist Denis, Leadgitarrist und Medienverantwortlicher in Personalunion, die Songvorschläge, die dann zusammen ausgearbeitet werden. Bis jetzt besteht das Repertoire rund zur Hälfte aus eigenen Songs, doch das Ziel sei klar, irgendwann nur eigene Nummern zu spielen.

Der erste Auftritt

Gegründet wurde die Band im Sommer 2009. Ein wenig mehr als ein Jahr wurde geprobt, bevor der erste Gig im September 2010 am «Töfftreffen» im heimischen Gersau über die Bühne ging. Dieser Auftritt war denn auch für Irene derjenige, der ihr am meisten «eingefahren» ist. «Es war einfach genial, weil wir an unserer Premiere in Gersau auftreten konnten und das auch noch als Headliner.» Die restlichen Mitglieder stimmen ihr zu, obwohl man sich einig ist, dass der «bandXsz»-Sieg und der Studioaufenthalt ebenfalls Meilensteine in der Geschichte der Band waren.

«Musik unter die Leute bringen»

Vor Kurzem standen für die Band drei Tage Schwerstarbeit im Einsiedler Dreamsound Studio an. Aufgenommen wurden in dieser Zeit drei Tracks, die auf einer Demo-CD erscheinen werden. Und die Vorgabe ist klar: «Ab August werden wir die CD veröffentlichen können, und wir wollen damit unsere Musik unter die Leute bringen. Das Ziel soll sein, neue Auftritte reinzuholen und uns zu präsentieren», sagt Leadgitarrist Denis. Zu einem Teil wurde der Aufenthalt von der Band bezahlt, der andere Teil wurde durch den Contest-Sieg finanziert. Ein weiterer Studiobesuch ist noch nicht in Planung, da dazu die finanziellen Mittel und die Sponsoren fehlen. In naher Zukunft stehen für «Turtle Gun» einige Konzerte an. Wer die ambitionierte Band einmal live sehen will, der kann dies am Schwyzer Strassenfest vom 31. Juli oder am Japanertreffen vom 19. August in Ibach tun.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.07.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/ww7yKE