Reymond Huguenin Dumittan begeisterte an der Laute. Bild Janine Jakob
Reymond Huguenin Dumittan begeisterte an der Laute. Bild Janine Jakob

Nachrichten

Barocke und romantische Klänge

Das Ausserschwyzer Kammerorchester Concento Stravagante verzauberte am Wochenende in Siebnen mit adventlichen Klängen bekannter Komponisten.

Zum ersten Mal in seiner musikalischen Geschichte lud am Sonntag das Kammerorchester Concento Stravagante zu einem Adventskonzert in die reformierte Kirche in Siebnen ein. Geladene Gäste waren dabei Albrecht Nissler an der Trompete und Reymond Huguenin Dumittan an den selten zu hörenden Instrumenten Laute und Theorbe. Die Laute ist ein Zupfinstrument mit Korpus und angesetztem Hals. Die Theorbe gehört zur Familie der Lauteninstrumente. Sie ist ein Bassinstrument. Ihr bautechnisches Kennzeichen ist der zweite Wirbelkasten an einem verlängerten Hals.

Seltene Varianten gespielt

Unter der musikalischen Leitung von Jens Lohmann wurden dem zahlreich erschienenen Publikum im ersten Teil passend zur Adventszeit Werke aus der Barockzeit vorgespielt. Im zweiten Teil folgten Werke aus der Zeit der Romantik. Lohmann entschied sich beim Konzertprogramm für bekannte Stücke berühmter Komponisten wie Händel, Vivaldi und Grieg. Die musikalischen Delikatessen beziehungsweise das Besondere an diesem Adventskonzert war, dass ausschliesslich selten gespielte Varianten der bekannten Stücke präsentiert wurden: Hierzu zählten unter anderem Händels Ouvertüre «Wassermusik» in der Variante für Solo-Trompete und Streicher, Vivaldis «Konzert für Laute und Streicher» mit dem Originalinstrument sowie Sibelius’ romantisches «Impromptu» in bearbeiteter Form für Streicher.

Herzerwärmend

Die musikalischen Darbietungen – insbesondere die zarten Klänge der Laute – berührten das Herz. Das Adventskonzert auf höchstem musikalischem Niveau begeisterte das Publikum. Aufgrund des grossen Anklangs entstand Hoffnung auf den Beginn einer Konzert-Tradition des Kammerorchesters Concento Stravagante in Siebnen.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

29.11.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/QrDqLM