Vater und Sohn teilen sich die Bühne: Urs Wyrsch (links) und sein Sohn Linus geben in der reformierten Kirche in Küssnacht mit weiteren Musikern ein Jazzkonzert.
Vater und Sohn teilen sich die Bühne: Urs Wyrsch (links) und sein Sohn Linus geben in der reformierten Kirche in Küssnacht mit weiteren Musikern ein Jazzkonzert.

Nachrichten

«Beflügelt goes Jazz» mit Linus Wyrsch

Seit 2008 lebt Profimusiker Linus Wyrsch in New York. Nun verbindet er einen Heimatbesuch mit einem Auftritt. Er gibt mit seinem Vater Urs ein Konzert.

Der Küssnachter Zahnarzt Urs Wyrsch ist als langjährig etablierter und gefragter Jazz-Bassist bekannt. Bereits vor der Auswanderung von Urs Wyrschs Sohn Linus nach New York traten Vater und Sohn oft gemeinsam auf. Ein Brauch, den beide jeweils gerne wieder erleben. Das Konzert findet am Freitag, 2. September, 20.00 Uhr in der reformierten Kirche in Küssnacht statt.

Weitere Top-Jazzmusiker

Nach dem ausgebuchten Debüt im Verein Beflügelt letzten September präsentiert der gebürtige Küssnachter Klarinettist und Saxofonist Linus Wyrsch dieses Jahr sein «Linus NYC Quartet featuring Gizem Gokoglu». NYC (New York City) bezieht sich nicht nur auf Linus’ Wahlheimat seit 2008, sondern auch auf das zweite Zuhause der türkischen Sängerin und Komponistin Gizem Gokoglu sowie des spanischen Pianisten Victor Gutierrez.

Karrieren überschnitten

Die Karrieren dieser drei Musiker haben sich in New York bereits mehrfach überschnitten, nicht zuletzt begleitet von zwei Top-Musikern der Jazzmetropole: Harvie S und George Mel. Victor Gutierrez ist mittlerweile an der Royal Academy of Music in London zu finden, was die Wiedervereinigung der drei Internationalen in der Schweiz umso aufregender macht. Vervollständigt wird die Gruppe von dem gefragten Drummer Dario D’Angelo.

Swing-Feeling wie von Zauberhand

Die zwei gut eingespielten Einheimischen machen das unvergessliche Swing-Feeling wie von Zauberhand hör- und spürbar, dies sowohl für lokale wie auch internationale Namen des Jazz (Andy McGhee, Claude Diallo, Pius Baumgartner, Richard Decker, Panky Meyer, Robini Märchy…). Das «Linus NYC Quartet featuring Gizem Gokoglu» bezaubert das Publikum leidenschaftlich mit raffinierten Eigenkompositionen und Interpretationen von Standards.

Brandneue CD

Übrigens wird am Konzert die brandneue CD (und Vinyl) «Live at Villa Irniger » zum Verkauf aufliegen, ein Live- Mitschnitt aus Zürich von Linus Wyrsch und dem bekannten St. GallerPianisten Claude Diallo. Stücke auf dem Album beinhalten Eigenkompositionen, arrangierte Standards sowie eine Komposition von Gizem Gokoglu, welche dieses Jahr zum ersten Mal in der Schweiz tourt. Weitere Informationen zum neuen Album findet man auf Linus’ Website: www.linusmusic.com. Nach dem Konzert werden die Konzertbesucher mit einem gemütlichen Apéro im Foyer in Anwesenheit der Musiker verwöhnt werden. Ein Abend, an dem das kulturliebende Publikum Kultur pur geniessen kann, und das alles direkt vor ihrer Haustür.

Konzert

Fr, 2.9.2016
20.00 Uhr

(Türöffnung 19.30 Uhr)

Reformierte Kirche
Küssnacht

Eintritt frei, Kollekte

Reservation empfehlenswert:

Mail an befluegelt@live.com
oder SMS/Telefon an 079 285 92 64
(Mo–Fr 10.00 – 17.00 Uhr)



Infos

www.befluegelt.ch

Bote der Urschweiz (pd/red)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.08.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/4upn8f