Das Bergsturzmuseum zeigt eindrückliche Funde aus dem Goldauer Bergsturz.
Das Bergsturzmuseum zeigt eindrückliche Funde aus dem Goldauer Bergsturz.

Nachrichten

Bergsturzmuseum neu eingetragen

Die seit 1967 bestehende Trägerschaft des Bergsturzmuseums Goldau hat sich neu firmiert.

Sie ist nun offiziell als «Stiftung Bergsturzmuseum Goldau» eingetragen. Die Zweckbestimmung ist weitgehend gleich geblieben, ausser dass die Pflicht für den Betrieb eines Gebäudes oder Lokals gestrichen worden ist. Neu ist die Gemeinnützigkeit ausdrücklich erwähnt. Als Präsidentin eingetragen ist Regula Hürlimann, Hünenberg, als Stiftungsräte Kaspar Michel, Rickenbach, Patrick Kaufmann, Susanne Mettler, Urs Brunner und Ugo Rossi, alle Goldau.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

14.07.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/y4bGgP