Vorstand des Blasorchesters Siebnen: (v. l.) Andrea Hegner, Mirjam Müller, Irene Kälin, Erwin Landolt, Karl Seeholzer, Petra Bamert und Michael Schönbächler. Bild zvg
Vorstand des Blasorchesters Siebnen: (v. l.) Andrea Hegner, Mirjam Müller, Irene Kälin, Erwin Landolt, Karl Seeholzer, Petra Bamert und Michael Schönbächler. Bild zvg

Nachrichten

Blasmusiker bereiten Konzert vor

Kürzlich fand die Hauptversammlung des Blasorchesters Siebnen (BOS) im Restaurant «Krone» statt. Der Präsident Karl Seeholzer konnte 59 Aktivmitglieder, ein Freimitglied und sechs Ehrenmitglieder begrüssen.

Rückwirkend wurde über das Protokoll der letzten Hauptversammlung abgestimmt. Der Verein hatte dieses schon kurz nach der letzten HV genehmigt, damit klare Grundlagen zu den nun bereits laufenden Projekt-Dirigaten bestanden. Die Kassierin Mirjam Müller präsentierte eine positive Jahresrechnung. Dies darum, weil die Mitglieder die Reise nach Holland an den World Music Contest im Sommer 09 selbst finanzierten und die Einnahmen am Siebner Märt überdurchschnittlich ausfielen. Das Budget fürs laufende Jahr sieht ein Minus vor, da das Blasorchester am 3. Juli am Kantonalen Musikfest in Seewen teilnehmen wird.

Mutationen

Nach fünf Jahren im Vorstand wurde Fernande Ziltener durch Andrea Hegner als Beisitzerin abgelöst. Alle übrigen Mitglieder stellten sich erneut zur Wiederwahl. Zwei gewichtige Rochaden betrafen die Musikkommission (Muko). Hugo Knobel und Werni Schönbächler traten zurück. Während 26 Jahren arbeitete Hugo Knobel aktiv in diesem Gremium mit. Werni Schönbächler übernahm ab 1977 als Aktuar, später als Mitglied der Muko Aufgaben im Verein. Seit 1984 amtete er als Präsident. Als ruhiger, zuverlässiger und visionärer Schaffer prägte er den Werdegang vom ehemaligen Alpenrösli bis zum heutigen Blasorchester mit ausserordentlichem Engagement. Zusammen mit Cornel Kürzi und Heiri Hegner hat er noch die Übernahme der Direktion durch Tony Kurmann erlebt und mitgetragen. Bei ihm sind sehr viele Fäden zusammengelaufen, und wir hoffen, dass dem BOS dieses Wissen und seine Netzwerke noch lange zugänglich bleiben. Mit einem persönlichen Präsent und lang anhaltenden Applaus dankten wir den beiden von ganzem Herzen. Bernhard Diethelm und Marc Jaussi treten neu der Muko bei, und Michael Schönbächler übernimmt deren Vorsitz.

Einige Highlights

Jean-Christophe Monnier, der jetzige Projektdirigent, wird uns bis zur Sommerpause begleiten. Er erarbeitet mit uns das Frühjahrskonzert und das Programm zur Teilnahme am Kantonalen Musikfest in Seewen. Im zweiten Halbjahr wird unser Mitglied Urs Bamert die musikalische Leitung bis zum Jahresende übernehmen. Ein weiteres Highlight im Vereinsjahr wird bestimmt die dritte Ausgabe von Jazz’n’Dinner mit der BOS-Bigband vom 25. September. Im Jahr 2011 werden wir je ein halbes Jahr unter der musikalischen Leitung von Blaise Héritier und Bohdan Shved stehen. Roman Hutzmann durfte die Gratulation für 15 Jahre Aktivmitgliedschaft entgegen nehmen.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.03.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/bSArF9