Die Tuggner Primarschüler des Schulhauses Eneda waren sich gestern Nachmittag einig: «Unsere Schulfasnacht ist der Hit!» (Bild: Tatjana Kistler)
Die Tuggner Primarschüler des Schulhauses Eneda waren sich gestern Nachmittag einig: «Unsere Schulfasnacht ist der Hit!» (Bild: Tatjana Kistler)

Nachrichten

Butzi entern Schulzimmer

Dass Fasnacht schultauglich ist, bewies gestern die Lehrerschaft des Tuggner Primarschulhauses Eneda mit dem Atelier Schulfasnacht.

Mit Erfolg: «Das ist obercool», freuten sich die verkleideten Schulkinder unisono. Es gab denn auch einiges zu entdecken. Nebst einer Spielhölle, einem Mandala-Atelier und einem Kino, konnten sich die Primarschüler beim Singstar spielen oder bei Getränk und Kuchen verweilen. «Es gab sogar ein Schulzimmer, in dem es ganz dunkel war. Dort wurden Gruselgeschichten erzählt. Das war ganz schön unheimlich», erklärte eine Schülerin ganz ausser Atem. Einer der vielen Höhepunkte bildete ausser Frage das Schminkstudio, in dem eifrig um die Wette gepinselt wurde.

Butzi sind Trumpf

«Am tollsten war für mich, dass sich alle Klassenkameraden verkleidet haben», meinte ein Schüler. Eines steht fest: Das Atelier Schulfasnacht wird allen Kindern lebendig in Erinnerung bleiben.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

25.02.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/6eQecx