Die diesjährige Filmauswahl ist beim Publikum sehr gut angekommen.
Die diesjährige Filmauswahl ist beim Publikum sehr gut angekommen.

Nachrichten

«Die Filmauswahl kam beim Publikum an»

Das OK des diesjährigen Kinos am See zieht ein positives Fazit. Dank des guten Wetters von letzter Woche schnellten die Besucherzahlen zum Schluss in die Höhe.

Am vergangenen Samstag flimmerte mit «Sherlock Holmes» der letzte Film des diesjährigen Kinos am See über die Leinwand. Die Veranstalter können – auch dank Wetterbesserung – eine positive Bilanz ziehen. «Ab letzten Mittwoch war das Wetter toll», so OK-Mitglied Sandra Dubacher. Man habe zwar bereits in der ersten Woche trotz Regens zahlreiche Besucher empfangen, «doch als das Wetter gut wurde, kamen noch viel mehr. Die Stimmung war sensationell.» Einige Besucher seien dann sogar nur auf die Seeanlage gekommen, um ein wenig in der Kinobeiz zu verweilen und die Stimmung am See zu geniessen. «Ein richtiger Dorftreff», freut sich Dubacher.

Über 2000 Besucher

Insgesamt seien es 2200 Besucher gewesen, die sich unter anderem Filme wie «Avatar», «Robin Hood», «Hinter den sieben Gleisen» oder «Shrek-Forever After» angeschaut haben. Dubacher: «Wir sind zufrieden mit dieser Zahl.» Auch hätte das OK von den Besuchern nur positives Feedback erhalten. «Die Filmauswahl kam beim Publikum gut an. Die Filme seien als abwechslungsreich und spannend bezeichnet worden», so Dubacher. Dies bestätigt auch die 13-jährige Cheyenne: «Ich finde das Kino am See cool und gehe regelmässig hin. Auch nächstes Jahr werde ich dabei sein, dann jedoch als Helferin.» Ihr Kollege Cyrill kann ihr da nur beipflichten: «Dies ist mein erstes Mal beim Kino am See. Ich finde es super.»

Ein grosses Stück Arbeit

Das Helferteam begann bereits nach der letzten Vorstellung am Samstag in der Nacht damit, die rund 800 Stühle zusammenzustellen und sonstige Aufräumarbeiten zu erledigen. Gestern Sonntag wurden dann die Zelte abgebrochen, die Küche geputzt und vieles mehr. Ziel war es, am Nachmittag fertig zu sein. Dubacher: «Es ist ein grosses Stück Arbeit, aber zum Glück haben wir ja gutes Wetter, dann geht es einfacher.»

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Film

Publiziert am

23.08.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/WKbK3c