Doris Spalinger, Izabela Luternauer und Marlies Meienberg (v. l.) verbindet neben der Kunst auch Freundschaft. Bilder Yasmin Jöhl
Doris Spalinger, Izabela Luternauer und Marlies Meienberg (v. l.) verbindet neben der Kunst auch Freundschaft. Bilder Yasmin Jöhl

Nachrichten

Drei Frauen – drei Materialien

Am Freitag öffnete der Breitenhof in Altendorf seine Tore für die Vernissage dreier Frauen, die mit ihren Werken aus Keramik, Glas und Acryl viele Freunde, Bekannte und Kunstliebhaber anzogen.

Gemeinderat Roland Jost freute sich im Namen der Kulturkommission Altendorf, drei Künstlerinnen im Breitenhof begrüssen zu dürfen. Die Räume des historischen Gebäudes eignen sich hervorragend für die Keramik-Figuren von Izabela Luternauer, die Glasobjekte von Marlies Meienberg sowie dieAcryl-Bilder von Doris Spalinger. Nach der Ansprache des Gemeinderats lud dieser die Be-sucher ein, bei einem Apéro in Kontakt mit den Künstlerinnen zu treten.

Unterschiedliche Arbeiten

Die Künstlerinnen kennen sich persönlich, und obwohl sich ihre Arbeiten grundsätzlich voneinander unterscheiden, haben sie etwas Gemeinsames: Die Farbe ist ein wichtiges Element. Izabela Luternauer arbeitet hauptsächlich mitTon in ihremAtelier in Eglisau. Ihre Lieblingsmotive sind Engel in weiblicher Form, die sie ohne Werkzeuge und nur mit ihren Händen modelliert.

Leidenschaft für Material

Die Objekte von Marlies Meienberg zeugen von einer 20-jährigen Leidenschaft für das Material Glas. Mithilfe eines Ofens verarbeitet sie dieses zu Schalen, Lampen oder Schmuck. Die dritte Frau im Bunde ist fasziniert vom Unfassbaren, so zeigen ihre Acryl-Bilder vor allem das Universum. Doris Spalinger bietet zudem Malkurse an, bei denen sie ihrWissen weitergibt. Die drei Künstlerinnen freuten sich über das Interesse der Be-sucher an ihrer Kunst und hoffen auf ein baldiges Wiederholen einer solchen Ausstellung.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

03.06.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/nBEkpd