Henri Dufour ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten in der Geschichte unseres Landes: Nun wird über ihn ein Filmporträt produziert, unter anderem mit Aussendrehort in Merlischachen.
Henri Dufour ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten in der Geschichte unseres Landes: Nun wird über ihn ein Filmporträt produziert, unter anderem mit Aussendrehort in Merlischachen.

Nachrichten

Dufour-Filmdreh in Merlischachen

Die Triluna Film AG, Zürich, produziert diesen Herbst im Auftrag der SRG SSR idée suisse und des Schweizer Fernsehens ein Filmporträt über den Ingenieur, Kartografen und ersten General der Schweiz, Henri Dufour (1787–1875). Einer der Schauplätze ist die Allmig oberhalb von Merlischachen.

Neben Statements von Historikern und dokumentarischen Aufnahmen wird der Film über Henri Dufour auch inszenierte Spielszenen enthalten. Für verschiedene dieser Spielszenen sind Filmaufnahmen im Gebiet oberhalb von Merlischachen geplant: Am Mittwoch, 13. Oktober 2010: DrehortWald/Wiese – Szene mit Kutsche und Pferden. Am Donnerstag, 14. Oktober: Drehort Strasse – Szene Landvermessung und Prozession. Am Freitag, 15. Oktober: Drehort Wiese/Haus – Szene Hauptquartier Sonderbundskrieg. Am Samstag, 16. Oktober, und Sonntag, 17. Oktober: Drehort Wiesen – Szenen Sonderbundskrieg. Spezielles für Samstag und Sonntag: Einsatz von Spezialeffekten (Rauch/Explosionen etc.).

Verkehrsbehinderungen

Die Grundeigentümer/innen,Anwohner/ innen und die Flurgenossenschaft Fänn-Allmig im Gebiet der Drehorte sind über das Vorgehen in Kenntnis gesetzt und damit einverstanden. An den Drehtagen muss in dieser Gegend mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Es wird auf das Fahrverbot im Gebiet Allmig hingewiesen.

Allmig bestens geeignet

Dass die Aussenaufnahmen der Spielszenen des Filmporträts über Henri Dufour in Merlischachen gedreht werden, hat mehrere Gründe. Dazu Lukas Piccolin von derTriluna Film AG, Aufnahmeleiter des Projekts Henri Dufour: «Da uns Luzern als Produktionsbasis für den Dreh der Spielszenen dient, haben wirAussendrehorte gesucht, die möglichst nahe bei Luzern liegen. Das Gebiet oberhalb von Merlischachen eignet sich alsAussendrehort sehr gut, da die Landschaft zum einen interessant und abwechslungsreich (Wald, Wiesen, Aussicht auf die Berge etc.), zum anderen aber auch frei von Zivilisation des 20. Jahrhunderts ist (die Spielszenen spielen Anfang des 19. Jahrhunderts).»

Herausragende Persönlichkeit

Guillaume-Henri Dufour (* 15. September 1787 in Konstanz, † 14. Juli 1875 in Les Eaux-Vives, heimatberechtigt in Genf) war ein Schweizer Humanist, General, Politiker, Kartograf und Ingenieur. Er gehörte zu den ersten Generälen in der Geschichte der Schweizer Armee. Als Kartograf erwarb er insbesondere Verdienste durch die Erstellung der ersten detaillierten topografischen Karte der Schweiz. Darüber hinaus war er als Mitglied des 1863 in Genf ins Leben gerufenen Komitees der Fünf einer der Gründer des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und von 1863 bis 1864 dessen erster Präsident. Dufour war aufgrund seines vielseitigen Wirkens bereits zu Lebzeiten ausserordentlich populär und galt als einer der bekanntesten und einflussreichsten Menschen in der Schweiz. Der mit 4634 Metern höchste Punkt der Schweiz, die Dufourspitze im Monte-Rosa-Massiv an der italienischen Grenze, ist seit 1863 nach ihm benannt. Auch heute noch wird Dufour als eine der herausragendsten Persönlichkeiten in der Geschichte der Schweiz angesehen. Quelle: wikipedia

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Film

Publiziert am

08.10.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/ws8Uhs