Die Band Backdraft unterhielt das Publikum bestens. In der Bildmitte – am Cajon (Kistentrommel) – erkennt man OK-Präsident Lukas Bürgler
Die Band Backdraft unterhielt das Publikum bestens. In der Bildmitte – am Cajon (Kistentrommel) – erkennt man OK-Präsident Lukas Bürgler

Nachrichten

Ein Hauch «Wilder Westen» in Illgau

An der 7. Country- Night sorgten DJ Chris, die Band Backdraft sowie zahlreiche weitere Musikantinnen und Musikanten für Stimmung.

Zirka 80 Freunde der Country- und Rockmusik nahmen am Freitagabend in Illgau an der 7. Country-Night teil. Eine stattliche Anzahl der Besucher war im passenden Outfit erschienen. Auf die Frage, wo denn ihr Pferd sei, meinte eine Besucherin schlagfertig: «Es durfte leider nicht durchs Tunnel hinauf. » Denn bekanntlich herrscht derzeit im Illgauertunnel, der saniert wird, ein Verbot für Fussgänger und Velofahrer. Gefestet wurde auf dem gedeckten Vorplatz der Firma bürgler dach/erlebnis illgau. Zum Auftakt – und später zwischendurch – sorgte DJ Chris (Christine Bürgler) mit bekannten Country- Songs für einen Hauch «Wilden Westen» im Bergdorf. Backdraft mit Lead-Sängerin Nicole Zimmermann war die offizielle Band des Abends. Sie spielte vor allem Rock-Cover-Songs, worunter auch einige Mundarttitel waren. Ergänzend dazu traten an der Jam-Session zahlreiche weitere Musikantinnen und Musikanten in spontan zusammengestellten Besetzungen auf. Die musikalische Bandbreite reichte von Country über Schlager bis zu Rock und Pop.

Angenehme Lautstärke

Dank der akustischen Instrumente war die Lautstärke nicht allzu hoch, sodass die Besucherinnen und Besucher keinen Gehörschutz brauchten und sich in angenehmer Weise unterhalten konnten. OK-Präsident Lukas Bürgler, der mit tatkräftiger Unterstützung von Ronny Bürgler die Country-Night hauptsächlich organisiert hatte, zeigte sich mit dem Besucheraufmarsch und der Stimmung rundum zufrieden: «Es herrscht eine tolle, fast familiäre Lagerfeuer- Stimmung. Und wenn in musikalischer Hinsicht vielleicht nicht alles ganz perfekt klingt, so macht das nichts aus. Wichtig ist doch, dass alle, die auftreten, Freude am gemeinsamen Musizieren haben.»

Bote der Urschweiz (Guido Bürgler)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

17.08.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/xAqRg6