Eine Galeristin und ein Künstler mit Innovation: Sonja Frei und Henrik Frei Larsson führen gemeinsam die Galerie Kunst7 GmbH in Altendorf. Bild Tanja Holzer
Eine Galeristin und ein Künstler mit Innovation: Sonja Frei und Henrik Frei Larsson führen gemeinsam die Galerie Kunst7 GmbH in Altendorf. Bild Tanja Holzer

Nachrichten

Eine Galerie, die Schule macht

Alles unter einem Dach: Galerie, Kunstschule und Kunstatelier. Mitglieder des Kunstvereins Oberer Zürichsee erlebten am Montagabend eine beeindruckende Führung bei Kunst7 in Altendorf sowie Einblicke in das Atelier des renommierten Künstlers Henrik Frei Larsson.

Mit weichen Knien und einer Vision begannen 2010 Galeristin und Art-Coach Sonja Frei und Künstler Henrik Frei Larsson mit Kunst7 in Altendorf. Die Mischung aus Galerie, Künstleratelier und Kunstschule war innovativ und ein Wagnis. Niemand wusste, wie gut diese drei Bereiche unter einem Dach harmonieren würden. Am Montagabend überzeugten sich zahlreiche Mitglieder des Kunstvereins Oberer Zürichsee von diesem Konzept. Zwischen 15 und 20 zeitgenössische Künstler, renommierte und unbekanntere, würden stets mit Werken in der Galerie präsent sein, erklärte Sonja Frei. Zurzeit sind es Werke von 18 Künstlern, von der «wilden Abstraktion bis zum Realismus », darunter solche von Gerd Bannuscher oder Rik Beemsterboer.

Verblüffende Einblicke

Verblüffend wirkten die Einblicke in das Atelier von Henrik Frei Larsson. Seine «Sudel» – seine Frau nennt sie «Entwürfe» – sind inWahrheit beeindruckende Werke in Kleinformat. Seine Originale füllen ganze Wände und rufen unweigerlich Staunen beim Betrachter hervor. Er kenne durchaus Termindruck, gestand der Künstler. Der Spagat zwischen Lehren an der hauseigenen Kunstschule und dem eigenen Kunstschaffen, in das er sich ungestört versenken müsse, sei nicht immer ganz einfach. Henrik Frei Larsson zeigt sich in seiner realistischen Kunst ausserordentlich vielseitig und facettenreich. Er beherrscht die unterschiedlichsten Techniken und stellte den Kunstverein-Mitgliedern die der Radierung detailliert vor.

Individuelle Förderung

In der Kunstschule setzt das Paar auf individuelle Begleitung und die Förderung jedes Einzelnen. Insgesamt 20 Fächer, teils auch für Kinder und Jugendliche, sind im Angebot und auf www.kunst7-kurse.ch gelistet. Gelehrt wird in Kleingruppen von drei bis acht Personen. Die Aktivitäten der Galerie sowie Porträts der ausstellenden Künstler sind zu finden auf www.kunst7.ch. Die Webseite des Künstlers Henrik Frei Larsson lautet www.h-f-l.ch. Die kunstvolle Bereicherung war für die Mitglieder des Kunstvereins Oberer Zürichsee an diesem Abend wieder enorm.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Tanja Holzer

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

27.02.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/us3M56