Alte und neue Dirigenten und Präsidenten der Feldmusik Vorderthal: (v. l.) David Kistler, Simon Scheiwiller, Karin Oetiker und Pius Kistler. Bild zvg
Alte und neue Dirigenten und Präsidenten der Feldmusik Vorderthal: (v. l.) David Kistler, Simon Scheiwiller, Karin Oetiker und Pius Kistler. Bild zvg

Nachrichten

Feldmusik unter neuer Führung

Die 64. Hauptversammlung der Feldmusik Vorderthal war mit grossen Rochaden und Ehrungen verbunden.

Präsident Pius Kistler blickte auf die 15-jährige, sehr erfolgreiche Tätigkeit von David Kistler zurück. Er wurde unter grossem Applaus zum Ehrendirigenten der Feldmusik ernannt. Als Nachfolger konnte Simon Scheiwiller aus Siebnen-Galgenen gefunden werden, der die Feldmusikanten bereits seit Februar dirigiert. Simon Scheiwiller ist 30 Jahre alt und hat als Berufsmusiker bereits einen eindrücklichen Lebenslauf vorzuweisen, unter anderem durch zahlreiche eigene Kompositionen und Arrangements, mit denen er seine stilistische Vielseitigkeit präsentiert.

Vorstandswechsel

Aber auch im Vorstand gab es Wechsel. Präsident Pius Kistler, der die Feldmusik während zehn Jahren äusserst kompetent, mit viel Herzblut und grossem Einsatz leitete, gab bereits vor geraumer Zeit seinen Rücktritt auf die Hauptversammlung hin bekannt. Mit Karin Oetiker, die bisher als Kassierin im Vorstand aktiv war, konnte eine ideale Nachfolgerin als Präsidentin der Feldmusik gefunden werden. Nachdem Vizepräsident Jack Schlappi auf die zahlreichen Tätigkeiten von Pius Kistler während der letzten Jahre zurückgeblickt hatte, wurde Pius Kistler das ehrenvollste Amt des Vereins verliehen, indem die Versammlung ihn unter starkem und langem Applaus zum Ehrenpräsidenten der Feldmusik Vorderthal ernannte. Neu als Kassierin in den Vorstand gewählt wurde Doris Ruhstaller, und als Ersatz für Brigitte Landolt, welche als Festwirtin demissionierte, konnten Patricia Ebnöther und Pius Kistler gewonnen werden. Unter Applaus wurde der langjährigen Festwirtin Brigitte Landolt für ihren grossen Einsatz mit einem schönen Präsent ganz herzlich gedankt.

Ehrungen

Für ihre Treue zur Musik wurde Marianne Bruhin nach 35 Aktivjahren in der Feldmusik zur eidgenössischen Veteranin ernannt. Sie war seinerzeit die erste Präsidentin eines Musikvereins im Kanton Schwyz und hat sich bis heute in zahlreichen Funktionen für den Verein eingesetzt. Nach 15 Aktivjahren wurde auch Fähnrich Melk Schnyder – Huusgadä Melk – zum Ehrenmitglied der Feldmusik Vorderthal ernannt. Der Präsident dankte ihm für seinen aktiven Einsatz für den Verein und überreichte ihm einen schönen Holzteller mit Gravur. Zum Abschluss der Hauptversammlung blickte der Präsident auch auf das Vereinsjahr 2011. An erster Stelle steht das Sommerkonzert am Sonntag, 5. Juni, das um 14.30 Uhr beim Restaurant «Au» in Innerthal stattfinden wird. Wie üblich wird auch an diesem Konzert ein abwechslungsreicher Musik-Mix präsentiert. Da es sich um das erste Konzert unter dem neuen Dirigenten Simon Scheiwiller handelt, freuen sich die Feldmusikanten natürlich speziell auf eine zahlreiche Zuhörerschaft.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.05.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/CsRCBQ