Das Vokalensemble 80 sang in Begleitung sanfter Harfenklänge. Bild Isabelle Rüegg
Das Vokalensemble 80 sang in Begleitung sanfter Harfenklänge. Bild Isabelle Rüegg

Nachrichten

Festtagsstimmung aufleben lassen

Das Vokalensemble 80 sang am Sonntag in Begleitung von Harfenklängen weihnachtliche Lieder.

Am Stephanstag liess das Vokalensemble 80 unter der Leitung von Bernhard Isenring aus Altendorf noch einmal echte Weihnachtsstimmung aufkommen. Der Chor lud zu einem nachweihnachtlichen Weihnachtskonzert in die katholische Pfarrkirche in Feusisberg. Viele Besucher folgten dem Aufruf und fanden sich am späteren Nachmittag in der festlich geschmückten Kirche ein.

Lieder von Benjamin Britten

Zur Eröffnung sang das Vokalensemble 80 Lieder von Benjamin Britten. Festtagsstimmung aufleben liess Alexandra Horat mit der Harfe. Sie und Rebekka Zweifel zupften virtuos die Seiten in einem Harfenduett. Als nächstes gab das Vokalensemble wieder einige Lieder zum Besten. Darunter ein Stück von Johannes Brahms, das der Chor a capella sang. Danach untermalte Horat den Gesang wieder dezent. Nach einem weiteren harmonischen Zusammenspiel der beiden Harfenistinnen übernahm wieder die Gesangstruppe das Zepter. Mit zwei Motetten von Andreas Hammerschmidt knüpften sie an die vorherrschende Stimmung an. Die Konzertbesucher genossen das Konzert still und zeigten erst gegen Ende ihre Begeisterung mit Applaus.

Publikum integriert

Isenring bedankte sich fürs Kommen und bat das Publikum, beim letzten Lied die letzten beiden Strophen mit Hilfe des am Anfang ausgeteilten Liedblattes mitzusingen. So stimmten die Konzertbesucher mit ein. Nach weiterem Beifall seitens des Publikums wurde die Zugabe noch einmal wiederholt, bevor das Konzert mit Blumen für die Harfenistinnen und den Leiter nach gut einer Stunde zu einem Ende kam.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

28.12.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/4q4BgB