Vorstand Fasnachtsgesellschaft Sattel (hinten, von links): Martin Moser (Vize-Präsident), Anita Betschart mit Nüssler-Stab (Präsidentin), Esther Moser (Kassiererin), (vorne) Nadja Ulrich (Verantwortliche Sponsoring), Wädi Sidler (Aktuar).
Vorstand Fasnachtsgesellschaft Sattel (hinten, von links): Martin Moser (Vize-Präsident), Anita Betschart mit Nüssler-Stab (Präsidentin), Esther Moser (Kassiererin), (vorne) Nadja Ulrich (Verantwortliche Sponsoring), Wädi Sidler (Aktuar).
Der Nüssler-Pfahl an seinem neuen Standort auf dem Zentrumsplatz. Bilder Cornelia Birchler
Der Nüssler-Pfahl an seinem neuen Standort auf dem Zentrumsplatz. Bilder Cornelia Birchler

Nachrichten

«Hütet euch vor Agatha»

Am vergangenen Freitag wurde in Sattel die Fasnacht auf dem neuen Zentrumsplatz eröffnet. Highlight wird ein Nachtumzug sein.

Kurz nach Einbruch der Dunkelheit versammelten sich kleine und grosse Fasnächtler auf dem Zentrumsplatz in Sattel, um die Übergabe des Nüssler- Stabes und die Errichtung des Nüssler- Pfahles live mitzuerleben. Zum ersten Mal wurde die Fasnachtseröffnung in dieser Form und nicht nur mit der GV der Fasnachtsgesellschaft gefeiert.

Stabübergabe

Der Nüssler-Stab wurde von Gemeindepräsident Adolf Lüönd an Anita Betschart, Präsidentin der Fasnachtsgesellschaft, überreicht. Dieser Stab repräsentiert die Macht in der Gemeinde. Für die kommenden Wochen liegt diese nun in den Händen der Fasnächtler. Sein Vertrauen in Betscharts Qualitäten drückte Lüönd in einer heiteren Ansprache aus. Nachdem man dann den Nüssler-Pfahl an seinem neuen Standort errichtet hatte und fleissig genüsselt worden war, begaben sich die Maschgrade, den Tambouren folgend, ins Restaurant Post für die alljährliche Generalversammlung der Fasnachtsgesellschaft.

Nachtumzug als Höhepunkt

In diesem Jahr war die GV so gut besucht wie noch nie zuvor. Zu verdanken ist dies vermutlich nicht nur der vorangegangenen Fasnachtseröffnung, sondern vielmehr dem diesjährigen Nachtumzug. Alle fünf Jahre wird, einer langen Tradition folgend, ein solcher Umzug durchgeführt. Passend zum 700-Jahr-Jubiläum steht er in diesem Jahr unter dem Motto «Schlacht am Morgarten – Hütet euch am Samstag vor St. Agatha». Die Vorfreude auf diesen Anlass, der am 31. Januar stattfinden wird, lockte viele junge Fasnächtler an die GV. Nicht nur die Besucherzahl passte, auch der Rest des Abends verlief für den Vorstand wie geschmiert. Präsidentin Anita Betschart und Aktuar Wädi Sidler wurden mit einem kräftigen Applaus in ihrem Amt bestätigt. Für zwei weitere Jahre werden sie sich für den Erhalt des Fasnachtsbrauchtums in Sattel tatkräftig einsetzen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

12.01.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/AceUmP