«Mister Kassensturz» als Musiker: In Morschach begeisterten Ueli Schmezer und seine Kindsköpfe in zwei Konzerten viele Besucher. Bild Ernst Immoos
«Mister Kassensturz» als Musiker: In Morschach begeisterten Ueli Schmezer und seine Kindsköpfe in zwei Konzerten viele Besucher. Bild Ernst Immoos

Nachrichten

Kids-Openair: 2250 Besucher

Das Kinderland Openair kam nach sieben Jahren erstmals in den Kanton Schwyz. Die Premiere in Morschach begeisterte am Wochenende 2250 Besucher.

Erstmals gastierte das Kinderland Openair auf Schwyzer Boden. Morschach beziehungsweise der Swiss Holiday Park bot dazu die besten Voraussetzungen, sodass die bisherigen Rekorde purzelten. Noch nie wurde das Kinderland Openair auf einem so grossen Areal während zwei Tagen mit so vielen Angeboten für Familien durchgeführt.

Schwingerarena, Westerndorf

So gab es amWochenende viel Neues für die Kinder – von der Schwingerarena über Kamelreiten bis zum Westerndorf. Im Mittelpunkt stand die Familienunterhaltung mit einer riesigen Palette an Spielmöglichkeiten und Unterhaltung.

«Mr. Kassensturz» begeisterte

So begeisterte die Sommershow «Papagallo & Gollo», eine Abenteuergeschichte, welche der erfolgreiche Musiker Gölä geschrieben und vertont hatte. Auch «Mr. Kassensturz» (Ueli Schmezer und die Kindsköpfe) rissen Jung und Alt von den Bänken. Weniger gut gesinnt war das Wetter. Am Samstag gewitterte es am späteren Nachmittag. Gestern erfolgte dies schon früher, was zu einem verfrühten Abbruch führte. Dennoch kamen an beiden Tagen 2250 Gäste – eine an einem Kinderland Openair noch nie erreichte Besucherzahl.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.07.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/3RjAPf