Die Musikgesellschaft Reichenburg anlässlich ihres Konzerts am Sonntag. Bild Paul Diethelm
Die Musikgesellschaft Reichenburg anlässlich ihres Konzerts am Sonntag. Bild Paul Diethelm

Nachrichten

Klangvolles Kirchenkonzert

Die Musikgesellschaft Reichenburg (MGR), der Kirchenchor St. Cäcilia Reichenburg und Markus Leisibach an der Orgel gaben am Sonntagabend ein Kirchenkonzert vom Feinsten.

Eine Woche vor Adventsbeginn gaben die Musikgesellschaft Reichenburg, der Kirchenchor St. Cäcilia und Markus Leisibach an der Orgel in der Pfarrkirche auf dem Burghügel Reichenburg ein überaus vielfältiges und klangvolles konzertantes Konzert. Die einzelnen Instrumente und Stimmen kamen hervorragend zur Geltung.

Vielseitiges Konzertprogramm

Dirigent Patrick Gründler eröffnete mit seinem Musikkorps den Konzertabend mit dem Stück «Ross Roy» von Jacob de Haan. Es folgte, vom Kirchenchor unterstützt, durch ein Bläserensemble der MGR «Für die Schönheit dieser Welt». Danach gab die MGR das von Gioachino Rossini geschaffene Werk «L’Italiana in Algeri» zum Besten. Organist Markus Leisibach verstand es gekonnt, im Stück «Glockengeläute und Tanz der Engel» beeindruckend alles zu geben, was zu bieten war. Mit dem bekannten «Halleluja» aus «Messias» von Georg Friedrich Händel setzte der Kirchenchor mit klangvollen und kräftigen Stimmen, welche unter die Haut gingen, einen weiteren Höhepunkt an diesem Abend.

Finale als Höhepunkt


Auch die MGR sorgte im Anschluss mit dem wuchtigen Finale aus der «Orgelsinfonie Nr. 3» von Camille Saint- Saëns mit Orgelbegleitung für einen musikalischen Höhenflug. Die MGR und der Kirchenchor beendeten das Konzert gemeinsam mit «Jesus, bleibet meine Freude» von Johann Sebastian Bach. Stani Spörri sprach zwischen den einzelnen Darbietungen einfühlsame Zwischentexte, welche auf die Adventszeit einstimmten. Nach frenetischem Applaus gaben Musikgesellschaft und Kirchenchor zur Freude der Konzertbesucher noch gemeinsame Zugaben.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.11.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/D2pNgm