Gemeinderat Hubert Bürgler überreichte Beat Bürgler (links) den Kulturpreis der Gemeinde Illgau. In der Mitte freut sich Kulturkommissionspräsident Stefan Bürgler. Bild Guido Bürgler
Gemeinderat Hubert Bürgler überreichte Beat Bürgler (links) den Kulturpreis der Gemeinde Illgau. In der Mitte freut sich Kulturkommissionspräsident Stefan Bürgler. Bild Guido Bürgler

Nachrichten

Kulturpreis für Fakir Rodani

Überraschung an der Sennenkilbi: Die Gemeinde ehrte am Güdelmontag den langjährigen Sennenkassier Beat Bürgler mit dem Kulturpreis.

Beat Bürgler (57) ist vielen Leuten wohl besser unter seinem Künstlernamen Fakir Rodani bekannt, denn in dieser Funktion war er schon mehrmals im Fernsehen zu sehen. Feuerschlucken ist aber längst nicht nur das einzige Hobby des Logistikers. So ist er ein gefragter Tafelmajor, hat jahrelang die Homepage der Gemeinde Illgau betreut und ist nun Gästeleiter bei der Firma erlebnis-illgau.

Vor dem Vergessen bewahrt

Bereits seit 1979 singt er im Kirchenchor Illgau mit, den er auch eine Zeit lang präsidierte. Beat Bürgler ist auch der Schöpfer des Illgauer Volkssingbüchleins und hat dadurch viele alte Lieder vor dem Vergessen bewahrt. Der begeisterte Sänger ist zudem ein grosser Fan der Illgauer Sennenkilbi, bei welcher er schon seit Jahrzehnten aktiv mitwirkt. So produziert er mit seinen «Gehilfen» fast jedes Jahr ein Stückli auf dem Kirchplatz. Bis 2012 war er während 27 Jahren Sennenkassier gewesen. Zugleich organisierte und präsentierte er jeweils das volkstümliche Sennenkilbi-Nachmittagsprogramm. «Mit diesem Programm hast du manchem jungen Talent ein Sprungbrett für seine kulturelle Laufbahn gegeben», sagte der zuständige Gemeinderat Hubert Bürgler in seiner Laudatio. Beat Bürgler freute sich sehr über den Preis und die Urkunde. Dort drin schreibt die Kultur- und Sportkommission unter anderem: «Dieser Preis soll die grosse und uneigennützige Arbeit von Beat Bürgler ehren und würdigen.»

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

05.03.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/YM98xx