In Bewegung: Aus Bäch hat Rita Wunderli ihre prächtigen Figuren mitgebracht.
In Bewegung: Aus Bäch hat Rita Wunderli ihre prächtigen Figuren mitgebracht.

Nachrichten

«Kunst Schwyz 2009» auf Erfolgskurs

An der sehr gut besuchten Vernissage von «Kunst Schwyz 2009» in Rothenthurm konnte man Werke von 35 Damen und Herren bewundern. Fast die Hälfte von ihnen nimmt zum ersten Mal an diesem bis zum 13. September dauernden Kunstanlass teil.

Statt wie gewohnt im November wurde «Kunst Schwyz 2009» bereits vorgestern Samstag eröffnet. In der alten Produktionshalle der Firma Brüggen in Bahnhofnähe hatten sich schon viele Interessierte vor dem Vernissagebeginn eingefunden und schauten sich die zwei- und dreidimensionalen Werke aufmerksam an.

Kreationen aus nah und fern

Man findet Kreationen der prächtigen umliegenden Landschaft bis zu solchen aus fernen Kontinenten. Eine Auswahl: Regionale Themen aus seinem Bezirk wie auch Muotathal oder Sattel hat der Einsiedler Martin Linsi hervorragend umgesetzt. Von Diana Seeholzer aus Merlischachen sind alle Werke neu. Sehr ansprechend ihr «Zerplatzter Traum I» oder «heim» aus diversen Materialien. Gleich 46 Mal ist Urs Martin Traber aus Siebnen präsent, unter anderem mit prächtigen, hoch in der Luft schwebenden Holzkugeln. Der Arther Rudolf Spiess zeigt vier Acrylbilder, darunter schwarz-weiss «Reflections». Mit quadratischen «Strassenbildern» Öl auf Leinwand erfreut die erfahrene Küssnachterin Margrith Weber-Joho.

Kunst gilt es zu erfühlen

Teils Reflektionen aus alten Zeiten aus Schindellegi stehen im Raum von Susanne Baumann aus Freienbach. Unter den sechs Bildern von Annemarie Betschart aus Ibach gefiel besonders das «Mysterium». Bewundernswert auch die Leinwand-Inkjet- Prints von Irène Hänni. «Die Logik » heisst das neu geschaffene Superwerk aus Nagellack auf Leinwand von Detta Kälin, Einsiedeln. Viele Leute zog es zu Peter J. Gehring, Gersau, und seinen prächtigen Blumenbildern. Hervorragend wirkt auch in Acryl die «Afrikanische Landschaft» von Margrit Tschudi, Schindellegi, oder das ferne «Sidney » von Reta Annen. Präsent sind von Ulrike Baumgartl, Jeannine Lippuner, Raphael Rezzonico, Franziska Ripphausen, Urs Martin Traber und Margrith Weber-Joho bereits in Venedig gezeigte Radierungen.

Viele Gäste an der vierten Ausstellung

Um 18.30 Uhr begrüsste der Einsiedler Interimspräsident Peter von Burg die vielen Gäste zur bereits vierten «Kunst Schwyz». Kunst gelte es zu erfühlen, zu geniessen und manchmal auch abzulehnen. «Die Vernissage ist eine soziale Veranstaltung. Der Umgang mit Kunst ist nicht immer einfach. Der Dialog steht bei jeder Ausstellung im Vordergrund.» Kurz stellte sich Detta Kälin vors Mikrofon und bedankte sich beim Interimspräsidenten für seine dreijährige, Arbeit und lobend erwähnte sie auch die Künstlervereinigung Kanton Schwyz mit ihren rund 125 Mitgliedern.

Kunst Schwyz
Dauer:

30.8. bis 13.9.

Ort:

Altmattstrasse 1
Rothenthurm

Öffnungszeiten:

Di bis Fr
15.00–20.00 Uhr
Sa und So
10.00–18.00 Uhr

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

31.08.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/K7fvwY