Ländlertrio Bründler-Gyr: Die Stimmungskanonen aus dem Ybrig sind Stammgäste am «Ländler-Trumpf».
Ländlertrio Bründler-Gyr: Die Stimmungskanonen aus dem Ybrig sind Stammgäste am «Ländler-Trumpf».
Kapelle René Jakober: Melodien im beliebten Innerschwyzer Stil im Café Türlihof aufgeführt.
Kapelle René Jakober: Melodien im beliebten Innerschwyzer Stil im Café Türlihof aufgeführt.

Nachrichten

Ländler trumpfte in Oberarth

Rund 300 Personen besuchten den traditionellen «Ländler- Trumpf» in Oberarth. Vier bekannte Formationen unterhielten die Gäste in vier Lokalen.

Jedes Jahr am Abend vor dem arbeitsfreien Seppitag steht Oberarth ganz im Zeichen der Ländlermusik. «Z’Oberarth isch Ländler Trumpf» heisst der Anlass, der heuer bereits zum 22. Mal in Folge durchgeführt wurde. Erfinder und seit Anbeginn der Organisator des weit über die Kantonsgrenzen beliebten und bekannten Volksmusikevents ist der gebürtige Oberarther Peter Fässler. Der ehemalige Zentralpräsident des Verbands Schweizer Volksmusik (VSV) zeigte sich gegenüber dem «Boten» erfreut, dass trotz des in Oberarth vor Jahren eingesetzten Beizensterbens wiederum vier Lokale für die Durchführung des beliebtenAnlasses gefunden werden konnten. Mit Zuversicht im Visier meinte der in Arth wohnhafte Volksmusikkenner: «Wenn das Beizensterben nicht gravierender wird, ziehen wir bis zur 25. Austragung durch.» Er kann sich nicht vorstellen, dass der «Ländler-Trumpf» dereinst nur noch in drei Restaurants abgehalten wird. Sollten einst nur drei Gaststätten übrig bleiben, so könnte sich der 63-jährige Betreibungsbeamte eventuell vorstellen, als Ersatz für ein Restaurant ein Festzelt aufzustellen.

Bunter Mix

Dieses Jahr spielten zwei Formationen erstmals am Oberarther «Ländler- Trumpf» mit: Im Restaurant Engel sorgten die Turbo-Örgeler für Superstimmung; das Schwyzerörgeliduo aus Innerthal gefiel auch mit seinen Gesangseinlagen. Ebenfalls erstmals auf der Bühne des «Ländler-Trumpfs» in Oberarth präsentierte sich die Kapelle René Jakober. Das Obwaldner Quartett unterhielt das Publikum im Café Türlihof mit Musik im beliebten Innerschwyzer Stil. Schon mehrmals in Oberarth konzertierte das Ländlertrio Bründler-Gyr aus Unteriberg. Im Besucherzentrum Fassbind sorgten die drei Stimmungsmacher wie gewohnt mit bekannten Liedern und witzigen Einlagen für gute Laune. Auch schon zum zweiten Mal mit dabei am «Ländler-Trumpf» war das Handorgelduo Schuler-Muheim aus dem Urnerland. Im urchigen und rassigen Kinzig-Stil sorgten die Urner Musiker im Restaurant Schöntal für Stimmung. Viele der rund 300 Zuhörenden wechselten an diesem Abend von einem zum andern Lokal und kamen so in den Genuss von verschiedenartiger Ländler-«Choscht».

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.03.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/Furgdu