Der Gospelchor Thalwil begeisterte die Besucher in der Pfarrkirche Buttikon mit einem grossartigen Konzert.  Bild Paul Diethelm
Der Gospelchor Thalwil begeisterte die Besucher in der Pfarrkirche Buttikon mit einem grossartigen Konzert. Bild Paul Diethelm

Nachrichten

Musik aus dem Herz, die Herzen berührt

Am Gospelkonzert in der Pfarrkirche Buttikon wurden vom Gospelchor Thalwil ergreifende und gefühlsbetonte Melodien dargeboten.

Schon der Einzug des Gospelchores Thalwil, welcher zum ersten Mal in Buttikon gastierte, liess erahnen, dass ein grossartiges Konzert bevorsteht. Nach Begrüssung durch Diakon Joachim Lurk moderierte Felix Bachmann, musikalischer Leiter des Gospelchores, das Programm unter dem Motto «A New Step» und spielte selbst mit Gitarre und Banjo. Begleitet wurde der Chor mit Geige, Querflöte, Kontrabass und Perkussions-Inst-rumenten. Mit rund 20 Songs wurden die Konzertbesucher in die Welt der Entstehung des Gospels mit seinen mitreissenden aber auch melancholischen Rhythmen versetzt. Man spürte förmlich, dass die Songs aus den Herzen der schwarzen Sklaven gekommen sind und heute noch zu Herzen gehen. Zu bekannten Liedern wie «Hallelujah» von Linn, «Little Is Much When God Is in It», «Light at the River», das in England entstandene «Love Is the Sweetest Thing», ferner «Five Hundred Miles», «Lord I’m Ready to Go» und «Burden Down» kamen noch viele andere dazu wie das aus Südafrika stammende «Ubumnandi » oder «Jesu Tawa Pano/Imela» aus Zimbabwe. Einzelne Darbietungen wurden durch Solisten des Chores vorgetragen, und ihre klangvollen Stimmen kamen in der Pfarrkirche Buttikon prächtig zur Geltung. Bei einigen Melodien wurden die Konzertbesucher mit Klatschen und Mitsingen aktiv miteinbezogen. Langanhaltende und stehende Ovationen belohnte der Chor mit mehreren Zugaben. Mit dem bekannten Lied «We Are the World» aus dem Jahr 1985 wurde der Konzertabend eindrucksvoll und nachhaltig beendet.

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

29.01.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/mrUE9m