Der idyllische Bergort Stoos wird Schauplatz eines Volksmusikfestivals. Archivbild: Erhard Gick
Der idyllische Bergort Stoos wird Schauplatz eines Volksmusikfestivals. Archivbild: Erhard Gick

Nachrichten

Neuer Ländler-Grossanlass soll zur Tradition werden

Im Bergort wird am 29. Juli dieses Jahres erstmals ein Volksmusik-Festival durchgeführt. Die Idee der privaten Initianten ist, dass es sich etabliert und jedes Jahr am Samstag vor dem 1. August stattfindet.

Da schlägt jedes Schwyzer Volksmusikherzhöher: Diesen Sommer wird erstmals«Musig-Gnuss Stoos» durchgeführt.Dabei handelt es sich um einen
Ländleranlass, an dem 22 Formationenin neun verschiedenen Lokalen aufspielen.«Es ist also schon fast ein Festival»,sagt Barbara Elsener von der Organisationsleitung.Am Samstag, 29. Juli, findet somiterstmals «Musig-Gnuss Stoos» statt. DieIdee sei, dass sich dieser Termin – alsoder Samstag vor dem 1. August – in derSchwyzer Kulturagenda etabliert. DiesesDatum ist gemäss Elsener ideal, da umdiese Zeit der Stoos gut frequentiert sei.

Alte Tradition wiederaufleben lassen

Eine Gruppierung privater Initianten organisiertmit Unterstützung der StoosbahnenAG den Anlass. «Der Stoos hateine lange Volksmusikgeschichte. Diesesoll nun wieder ein Aufleben erfahren»,erklärt Elsener. In den 60er- bis 80er-Jahren sei der Schwyzer Bergort insbesonderemit Après-Ski und Tanz in denLokalen sowie für gute Ländlermusik-Unterhaltung weit über den Kanton hinausbekannt gewesen. An diese Traditionsoll nun angeknüpft werden.
Es gibt aber auch noch einen anderenGrund, wie Elsener ausführt: «Kürzlich
musste der Volksmusikanlass ‹Z Oberarthisch Ländler Trumpf›, welcher 25
Jahre lang durchgeführt wurde, leideraufgegeben werden. Somit kann hier
vielleicht auch wieder eine Lücke geschlossenwerden.» Das Aufgebot der Erstausgabe kann sich denn auch sehen lassen. Unter den22 Formationen – praktisch alle aus demKanton Schwyz – finden sich viele klingende
Namen wie etwa die Gupfbuebä,die Mosi-Musig oder die Familienkapelle
Franz und Jolanda Schmidig.

Bote der Urschweiz (Christoph Clavadetscher)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

09.03.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/9Cr2QN