Aufwendige Vorarbeit: In der Turnhalle fanden verschiedene Registerproben statt.
Aufwendige Vorarbeit: In der Turnhalle fanden verschiedene Registerproben statt.

Nachrichten

Grenzenlose Seebner und Sattler

Unter dem Motto «grenzenlos» treffen sich der Musikverein Sattel und die Feldmusik Seewen morgen Samstag, 16. April, zu einem gemeinsamen Frühlingskonzert in der Mehrzweckhalle Eggeli, Sattel. Beide Musikvereine haben das Eidg. Musikfest in St. Gallen vor Augen.

Musik verbindet und schlägt viele Brücken. Der Musikverein Sattel und die Feldmusik Seewen sind schon seit Jahren freundschaftlich verbunden. Gegenseitig hilft man sich mit Aushilfen bei Konzerten aus. Nun üben beide Musikvereine für das Eidgenössische Musikfest in St. Gallen, an dem sie sich Ende Juni in verschiedenen Spielklassen messen wollen. Während Sattel bei der Marschmusik mit Evolutionen (Show) zu sehen und zu hören ist, wird die Feldmusik Seewen in der 3. Klasse Harmonie mit Konzert und Marschmusik in den Wettbewerb steigen.

Separate Beiträge

Die aufwendigen Probearbeiten lassen es nicht zu, nebenbei auch noch ein grosses zusätzliches Konzertprogramm einzuüben. So verlässt die Feldmusik Seewen die Grenzen ihres Dorfes und trifft sich am Samstag, 16. April, um 20.15 Uhr mit dem Musikverein Sattel in der Mehrzweckhalle Eggeli zu einem gemeinsamen Konzert. Mit gekürzten, separaten Konzertbeiträgen wird das grenzenlose Musizieren zelebriert und gefeiert. Eine Festwirtschaft, originelle Ansagen des Jugendvereins, Ländlermusik mit dem Trio «Echo vom Chrähloch» und eine Tombola sorgen neben dem musikalischen Teil für Geselligkeit und Wohlbefinden aller Konzertbesucher und Musikanten. Die beiden Musikvereine hoffen auf viele musikbegeisterte Gäste, nicht nur aus Seewen und Sattel.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/uuNtm4