Wägitaler Theater - 1
2016 Spanie olé
2016 Spanie olé
2012 Theater
2012 Theater

Porträts

Wägitaler Theater

Vorderthal

Die Wägitaler Theatergruppe ist besonders stolz auf ihre heutigen Stammspieler und den Nachwuchs, welcher meistens jedes Jahr erweitert wird durch junge, (oder auch ältere) spielfreudige Talente.

Chronik des Wägitaler Theater's
25 Jahre Wägitaler Theater (1993 – 2018)

Im Wägital wird schon seit den 40-er Jahren Theater gespielt. Die Feldmusik Vorderthal hatte immer schon ein Theaterstück in ihrem jährlichen Konzert-Programm. Die Gruppe bestand seinerzeit aus Laienschauspieler, ausserwählt durch den Regisseur. So stand auch unser Gründungsmitglied der Wägitaler Theatergruppe, Hansueli Züger (genannt „Huzli“), in den 70-er Jahren einige Male auf der Theaterbühne.

Anno 1991 sprang Huzli in die Presche und übernahm erstmals die Regie. Nach der Aufführung des Erfolgsstückes "s'Verlägeheitschind" 1992 kam Huzli auf die Idee, eine Theatergruppe als Verein zu gründen. So rief er seine damaligen Mitspieler am 7. Januar 1993 zur Gründungssitzung im Rest. Sonne zusammen, wo sogleich der Vorstand gegründet wurde.

Nach der 1. Generalversammlung am 27. März 1993 im Rest. Bären zählte der Verein WTG bereits 29 Mitglieder.

Ab 1995 beschloss die WTG, nebst dem Dezember-Theater für die Feldmusik, im Frühling zusätzlich eine eigene Theaterproduktion zu starten. Der Aufwand für zwei Theater pro Jahr wurde mit der Zeit jedoch zu gross, weshalb sich die WTG dann nur noch auf das eigene Frühlingstheater konzentrierte.

Im Jahre 2004 durfte die Gruppe erstmals das „hauseigene“ Stück „Potz tuusig und die einti Nacht“ uraufführen, da Huzli auch noch das Talent im Schreiben eigener Theaterstücke erkannt hatte. Ab diesem Zeitpunkt hatte er viele Stücke als Autor selbst geschrieben und zusammen mit seiner Crew erfolgreich uraufgeführt. Die Stücke werden auch heute noch auf anderen Bühnen im In- und Ausland aufgeführt.

Leider musste sich die WTG am 27. Februar 2011 von ihrem "hauseigenen Autor" und Spieler Hansueli Züger, alias Huzli verabschieden. Viel zu früh musste er die Bühne für immer verlassen. Er hat seither jedoch einen Ehrenplatz eingenommen und wird weiterhin unter ihnen sein, denn Huzli lebte für das Wägitaler Theater wie kein anderer. Sein grösster Wunsch, dass das Wägitaler Theater für immer weiterlebt, setzt nun seine Frau Silvia Züger als Regisseurin erfolgreich um.

Heute zählt die WTG 32 Mitglieder, wird seit 2010 vom Präsidenten Toni Krieg geführt und feiert in diesem Jahr 2018 bereits ihr 25-jähriges Bestehen. Besonders stolz ist die Truppe auf ihre heutigen Stammspieler und den Nachwuchs.

Früher haben schon eigene Theaterkinder in den Pausen einen Sketch aufgeführt, seit 2015 begrüssen die Theater-Kids jeweils zu Beginn des Theaters die Zuschauer mit grossem Erfolg. Silvia Schwendbühl-Züger (Tochter von Huzli und Silvia) schreibt nun eigene Sketche und Lieder für die Kinder und leitet mittlerweile eine Gruppe von 13 Kindern. Voll motiviert schnuppern diese bereits erstmals die zauberhafte Theaterluft und begeistern jedesmal viele Zuschauer. Die Wägitaler Theatergruppe darf so auf weitere Nachwuchstalente hoffen, welche noch viele Jahre die Leute begeistern und den Namen Wägitaler Theater in die Theaterwelt hinaustragen werden.

Adresse

Aubrighalle
Postgasse 3
8857 Vorderthal

Kontakt

Wägitaler Theatergruppe
Toni Krieg
Präsident
Feusiguot 11
8857 Vorderthal
toni.krieg@gmail.com
055 446 13 56

Kategorie

  • Volkstheater / Volksbühne

Mitgliedschaft

  • RZV Regionalverband Zentralschweizer Volkstheater

Webcode

schwyzkultur.ch/2ciATG